+
Von den „Hunger Games“ zermürbt: Kader Loth.

Kolumne zum Dschungelcamp

Wann zieht Madame Loth die Reis-Leine?

Dungay - Das Dschungelcamp erhitzt die Gemüter. Auch das von Jörg Heinrich. In seiner Kolumne schreibt er heute vor allem über Kader Loth.

Die ludernde Loth, wie Edmund Stoiber ­sagen würde, ist bisher der unbestrittene Star im RTL-Dschungel. Trash-Routineuse Kader Loth, die nach Tagen des Verzichts wirkt wie eine Mixtur aus Entenhausen-Hexe Gundel Gaukeley und Ozzy Osbourne nach dem Verzehr einer Fledermaus, darbt am schönsten. Während das strahlende „Team Honey“ nach dem unentwegten Gewinnen von Dschungelprüfungen zunehmend verfettet, veranstaltet Madame Loth ihre „Hunger Games“ und steht kurz ­davor, die Reis-Leine zu ziehen.

„Ich sitze schon auf meinen Arschknochen“, zürnt die Frau völlig ­ungeklärten Alters, die mächtig Kohldampf schiebt. Oder müsste es bei ihr heißen: Hohldampf? Jedenfalls steht RTL kurz davor, die humanitäre Aktion „Loth für die Welt“ zu starten.

Bei Deutschlands liebster Wintersportveranstaltung, dem Dodel-Weltcup in Australien, werden schon nach wenigen ­Tagen die grundlegenden Fragen der Menschheit verhandelt – Ver- und Entsorgung. Kader malt sich die Maximo-Lider schwarz nach und zieht Kannibalismus in Erwägung. Der schwer verdauliche Honey findet sich zwar zum Anbeißen, will sich trotzdem nicht zur Verfügung stellen. Küchenmeisterin Lohfink rechnet dickschnabelig die Rationen durch: „Zwölf Kartoffeln, sechs Leute, für jeden eine.“ Ihr kann der Dschungel nur guttun, weiß man doch: Aus Schaben wird man klug.

Hier lesen Sie unseren Dschungelcamp-Ticker

Was war noch? Stumm-Fußballer Icke Häßler macht einem ­Lothar Matthäus vor, wie man als Weltmeister 1990 vorbildlich schweigt. Die elektronisch verstärkten RTL-Krawallinsekten, die von Markus Majowski so genannten Zirkaden, zirkardieren weiter ­ohrenbetäubend. Und Sonja Zietlow hat sich die goldene Dschungelkrone verdient für ihren lässigen Umgang mit Botox-Schlagzeilen. Sie beklagt sich, weil sie überraschend die Augenbrauen bewegen kann: „Wieso geht das schon wieder? Scheiß Billigbotox!“ Zietlow-Fazit: Wenn die Mimik nur so entspannt wäre wie die Laune.

Dschungelcamp 2017: Tag drei im Busch in Bildern

Alles Info zu IBES erhalten Sie auf unserer Themenseite zum Dschungelcamp 2017.

snacktv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Psychologin untersucht Beziehungen der „Tatort“-Ermittler - und macht verblüffende Erkenntnisse
Sie jagen Verbrecher, klären Morde auf und verbringen nicht selten Tag und Nacht auf dem Revier. Doch wer wartet eigentlich auf die Tatort-Kommissare, wenn sie nach …
Psychologin untersucht Beziehungen der „Tatort“-Ermittler - und macht verblüffende Erkenntnisse
Sommerhaus der Stars 2018: Jens Büchner und seine Frau Daniela ziehen ein
Nach dem Dschungelcamp kommt nun das Sommerhaus der Stars 2018. Hier erfahren Sie, was Sie über Malle-Jens und seine Daniela unbedingt wissen müssen.
Sommerhaus der Stars 2018: Jens Büchner und seine Frau Daniela ziehen ein
„Schrecklich unsympathischer Typ“: Tim Mälzer zeigt TV-Moderator den Mittelfinger
Alles andere als souverän, aber dafür ziemlich authentisch reagierte TV-Koch Tim Mälzer auf einen Streich vor versteckten Kameras. 
„Schrecklich unsympathischer Typ“: Tim Mälzer zeigt TV-Moderator den Mittelfinger
Sommerhaus der Stars: Wer sind eigentlich Stephanie Schmitz und Julian Evangelos?
Stephanie Schmitz und Julian Evangelos nehmen am „Sommerhaus der Stars 2018“ teil. Wer? Das müssen Sie zu den Kandidaten aus „Love Island“ wissen.
Sommerhaus der Stars: Wer sind eigentlich Stephanie Schmitz und Julian Evangelos?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.