+
Sonja Kraus und Daniel Zietlow am Donnerstag mit den Kandidaten im Dschungelcamp 2019.

IBES 2019 im Ticker

Dschungelcamp 2019: Keiner muss raus! RTL kontert gegen Manipulations-Vorwürfe

Alle Autoren
    schließen
  • Marcus Giebel
    Marcus Giebel
  • Marcel Görmann
    Marcel Görmann
  • Melissa Ludstock
    Melissa Ludstock
  • Sonja Plagmann
    Sonja Plagmann

Überraschung an Tag 14 im Dschungelcamp 2019: Kein Kandidat muss gehen. RTL kontert nun Manipulations-Vorwürfe. So geht es heute Abend im Halbfinale weiter.

  • Domenico de Cicco war der erste Kandidat, der ausgeschieden ist. Ihm folgten Sibylle Rauch, Tommi Piper, Gisele Oppermann, Leila Lowfire und Doreen Dietel.
  • An Tag 14 musste wegen Serverproblemen bei RTL kein Promi das Dschungelcamp verlassen
  • Der Gewinner erhält erstmals eine Siegprämie in Höhe von 100.000 Euro.
  • Mittlerweile gibt es auch erste Informationen zu den Dschungelcamp-Gagen 2019.
  • Wie es an Tag 15 weiter geht, lesen Sie hier in unserem Dschungelcamp-Live-Ticker nach.

>>>Ticker aktualisieren<<<

13.31 Uhr: RTL bleibt dabei: Aufgrund von Serverproblemen beim Votingdienstleister konnte am Donnerstag nicht ermittelt werden, wer im Telefon-Voting die wenigsten Stimmen bekommen hatte. Fans hatten zuvor bei Twitter vermutet, dass es sich nur um eine Inszenierung handelte.

In einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung heißt es: „Inzwischen konnte das Problem aufgeklärt werden: Aufgrund von Serverproblemen beim Votingdienstleister konnten die Abstimmungsergebnisse in der gestrigen Sendung nicht übermittelt werden. Daher musste kein Star das Camp verlassen.“

So geht es heute Abend im Dschungelcamp-Halbfinale weiter: „In der heutigen Freitagssendung scheiden insgesamt drei Stars aus. Im ersten Teil der Sendung wird der Star bekannt gegeben, der gestern die wenigsten Stimmen hatte. Dieser muss das Camp verlassen.“ Die abgegebenen Stimmen sollen also zählen. Somit war kein Anruf für einen Kandidaten vergebens!

Weiter kündigt RTL an: „Der Gewinner des gestrigen Gewinnspiels um 5.000 Euro wurde ermittelt und wird auf der Teletextseite 887 bekannt gegeben. Erst dann wird das Voting mit den verbleibenden 5 Halbfinalisten wieder aktiviert. Die Leitungen bleiben bis zu dem Zeitpunkt geschlossen. Am Ende der heutigen Show wird dann das Voting mit Einblendung der Bauchbinde ‚Das Ergebnis steht fest‘ wieder beendet und Sonja und Daniel verkünden im Camp die zwei Stars, die ausziehen müssen. Somit ziehen wie üblich 3 Dschungelcamper ins Finale ein. Der heutige 5.000-Euro-Gewinner wird am Ende der Sendung per Bauchbinde eingeblendet.“

An Tag 15 offenbart Sandra ein trauriges Geheimnis aus ihrer Vergangenheit. 

Außerdem wäre er, wenn es nach Instagram-Followern geht, der Dschungelkönig.

Video: Das gab es im Dschungelcamp noch nie!

Dschungelcamp 2019: Keiner muss raus! Technische Panne? Fans haben Verdacht...

11.46 Uhr: Die historische Szene ereignete sich am Donnerstagabend um 23.26 Uhr bei RTL. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich verkündeten den Kandidaten, dass keiner das Dschungelcamp 2019 verlassen muss. Nachdem alle anderen Teilnehmer bleiben durften, kam Bastian Yotta an die Reihe, der schon mit seinem Ausscheiden rechnete. Sonja Zietlow verkündete aber überraschend: „Weiß Du Was? Das kam auch noch nie vor. Du bleibst!“

Daniel Hartwich: „So, heute wird keiner rausgeschmissen! Und das hat technische Gründe und die werde ich jetzt hochoffiziell verkünden.“ Er gab weiter, was ihm über den Kopfhörer diktiert wurde: „Das Voting ist normal gelaufen und die Leitungen wurden wie üblich geschlossen. Allerdings verzögert sich aufgrund von Server-Problemen die Auswertung. Daher können wir heute kein Ergebnis bekannt geben. Das klingt wie ein Witz.“

Sonja Zietlow: „Ist aber keiner. Hatten wir noch nie. Die verrückte 13. Staffel! Haben wir nicht extra gemacht. Mussten wir so sagen. Haben wir gesagt und so ist es auch gelaufen.“

Daniel Hartwich: „Und deswegen gehen wir jetzt.“

Sonja Zietlow: „Und ihr hattet alle gemeinsam eine große Familie.“

Chris Töpperwien verwundert: „Das ist ja mal eine Überraschung!“

Sonja Zietlow: „Für uns auch!“     

Bei Twitter diskutierten die Fans umgehend, ob RTL diese Server-Probleme nicht etwa inszeniert hat...

Update um 6.10 Uhr: Am Donnerstagabend musste kein Promi das Dschungelcamp verlassen. Der Grund: Eine technische Panne! Moderator Daniel Hartwich erklärte in der Sendung: "Das Voting ist normal gelaufen und die Leitungen wurden wie üblich geschlossen. Allerdings verzögert sich aufgrund von Serverproblemen die Auswertung. Daher können wir heute kein Ergebnis bekanntgeben."

Da Ergebnis der Abstimmung soll nun in der Sendung am Freitag um 22.15 Uhr verkündet werden. RTL versichert außerdem, dass alle Voting-Teilnehmer von Tag 14 die Chance auf die 5000 Euro haben. Der Gewinner werde ermittelt und später im RTL-Teletext bekanntgegeben. 

Nach Voting-Panne beim Dschungelcamp: Wut und Verschwörungstheorien im Netz

Im Netz zeigten sich einige Zuschauer erbost über die Panne. „Das wird ja langsam peinlich, RTL! Wieder die Kohle fürs Voting kassiert und eine krude Ausrede geliefert, warum keiner fliegt? Kennen wir vom letzten Jahr und dem Jahr davor...“, schrieb ein Twitter-User. 

Auch ein anderer Twitter-User zweifelt an den „Serverproblemen“ und postet eine Verschwörungstheorie. Es wäre nicht das erste Mal, dass nach einem Voting keiner das Camp verlassen müsse. 

Auch unter dem Twitter-Beitrag von RTL zu den Serverproblemen äußerten einige Zuschauer ihren Unmut. Von einem „Fake“ ist da vereinzelt die Rede. Andere fragen sich, ob dann am Freitag zwei oder drei Camper rausfliegen werden.  

Dschungelcamp 2019: Überraschung! Kein Camper muss gehen - aus kuriosem Grund

23.45 Uhr: Was sicher ist - wir lesen uns morgen an dieser Stelle wieder. Schlaft gut! Und nicht vom Job als Teamchef träumen.

23.44 Uhr: Der Tag in Bildern.

Neue Bilder von IBES: Waschtag mit Sandra und Felix - emotionales Wiedersehen bei Schatzsuche

23.42 Uhr: Umso spannender wird es morgen. Im Internet bricht sich derweil die Wut/Enttäuschung der Zuschauer Bahn. Wenn man nicht bekommt, was man sich gewünscht hat...

23.40 Uhr: Tja, ein wirklich kurioses Ende der Sendung. Vor allem, dass Evelyn sich an einer Erklärung für das Durcheinander versucht. Es bleibt aber beim Versuch.

23.37 Uhr: Überraschung - auch Felix und Bastian bleiben. Es gibt Serverprobleme, weshalb die Stimmen nicht so schnell ausgezählt werden können und alle sechs Camper einen weiteren Tag bleiben dürfen. Stellt sich die Frage: Müssen dann am Freitag drei Promis gehen?

23.36 Uhr: Chris bleibt auch. Damit müssen Bastian und Felix zittern.

23.35 Uhr: Evelyn hat extra ihre Zähne nicht geputzt, damit sie noch den Pizzageschmack im Mund hat. Putzig, diese Frau! Genau wie Peter und Sandra bleibt sie im Camp.

23.33 Uhr: Sonja erklärt, dass alle Begleitpersonen angereist waren. Das lässt Chris aber kalt.

23.31 Uhr: Jetzt gilt‘s. Wer belegt Rang sechs? Schaun mer mal!

23.24 Uhr: Vor dem nächsten Rauswurf gibt es noch eine Werbepause. Da müssen wir jetzt alle durch.

23.22 Uhr: Chris führt sich weiter wie der Teamchef auf, dabei hat den Job mittlerweile Evelyn übernommen. Das ruft Bastian wieder auf den Plan, der feststellt, dass Chris nicht für diese Rolle geeignet sei. Als es um den Abwasch geht, ist der Currywurstmann auch schnell verschwunden. Eieieieiei, da gewinnt er aber keine Pluspunkte - weder im Camp noch bei den Zuschauern.

Währenddessen lässt sich Domenico mit Freund Luigi ein Tattoo stechen.

Dschungelcamp 2019: Am Freitag werden zwei Kandidaten rausgewählt

23.20 Uhr: Jetzt ist es raus. Am Freitag werden erstmals in der IBES-Geschichte zwei Kandidaten an einem Tag durch die Zuschauer rausgewählt.

23.18 Uhr: Evelyn und Bastian sind ebenfalls total überrascht, als sie von Sandras und Felix‘ Glück erfahren. „Oh mein Gott“, ruft Evelyn aus und drückt die beiden: „Wie schön!“ Chris bleibt dabei: „Mit meinem Manager kann ich auch in drei Tagen noch reden. Ich würde meine Cola nicht eintauschen.“

23.15 Uhr: „Schatz, bist du hier?“ fragt Bastian. Er und Evelyn entscheiden sich für die orange Tür. Dort gibt es frische Klamotten. Die lassen sie aber zurückgehen. Nun wählen sie die braune Tür. „Would you go for chocolate“, bittet Evelyn den Ranger. Und ihr Gewinn ist eine Pizza, die sie gemeinsam verspeisen. „Die geilste Schatzsuche ever“, betont Yotta.

23.13 Uhr: Mit Tränen in den Augen kehren sie ins Camp zurück. Chris ist baff. Als er erzählt, was sie gewonnen haben, antwortet: „Ich bin froh, dass ich nichts zu Essen oder zu Trinken hatten.“ Der Currywurstmann ist dennoch sicher: „Wir haben die richtige Tür genommen. Man sieht die doch sowieso wieder.“ Sehr einfühlsam, Herr Töpperwien. 

23.10 Uhr: Sandra und Felix nehmen die blaue Tür. Und dahinter stehen tatsächlich die Begleiter - Ex-Camperin Indira Weiss und Felix‘ Bruder Timo. Natürlich fließen Tränen. Der „GZSZ“-Schauspieler betont: „Es ist besser als Essen, besser als Trinken, er ist mein großer Bruder.“ Und dann geht es erstmal um die Zahl seiner Instagram-Follower. Wenn es sonst nichts zu besprechen gibt.

23.09 Uhr: Peter macht sich tatsächlich Gedanken, ob ihm sein „Let‘s get ready to rumble“-Ausruf Ärger mit Ringsprecher-Ikone Michael Buffer einbringen könnte. Goldig!

23.07 Uhr: Sie wählen gemeinsam die rote Tür. Kühle Getränke warten auf das Duo. Sie greifen sofort zu. Peter trinkt „den besten Eiskaffee meines Lebens“, Chris schlürft die Cola aus. Und die Begleiter können wieder abziehen. Vorher drückt Peter ihnen quasi noch rein: „Egal, was hinter den anderen Türen war: Das ist das, was ich wollte.“

23.06 Uhr: Sie müssen sich zwischen fünf Türen entscheiden. Einmal gibt es den Zonk in Form von Game Over. Ansonsten können sie viel gewinnen. Hinter einer Tür stehen die Begleiter der beiden Camper.

Dschungelcamp 2019: Schatzsuche für alle sechs Camper

23.05 Uhr: In Zweier-Teams geht es zur Schatzsuche. Das erste Duo bilden Peter und Chris. Der Currywurstmann erhofft sich „eine Zusatzüberraschung“.

23.03 Uhr: Evelyn versucht sich an einem kleinen Schauspiel. Sie deutet eine Strafe wegen erneuter Regelverstöße an, aber Bastian durchschaut sie. Und tatsächlich: Für das Sextett geht es auf Schatzsuche. Merke: Schauspielern ist auch nichts für Fräulein Burdecki.

23.01 Uhr: Auch nett - Chris vergleicht den Geruch der beiden Prüflinge mit einem vergammelten Fisch, der deutlich zu lange ungekühlt herumlag. Derweil findet Evelyn: „Sie haben vier Sterne mitgebracht, also sei ihnen das Stinken verziehen.“

23.00 Uhr: Und wir fandet ihr die Prüfung so? Kindergarten - findet zumindest dieser Twitter-Freund.

22.58 Uhr: Jetzt wird‘s windig. Über Windmaschinen wird das Auto mit Schaum beschossen. Dann ist es geschafft. Sandra hat zwei Sternhälften, Felix erhöht auf acht Halbe. Damit haben sie vier Sterne ergattert.

22.56 Uhr: Ah jetzt ja - die sogenannte Dschungelseife besteht aus Schleim und beschlägt die Brillen der Aushilfs-Reinigungskräfte. „Ich seh gar nichts“, jammert Felix. Mimimimimi...

22.55 Uhr: Die Abkühlung dürfte Sandra und Felix ganz gelegen kommen, aber das wird ja wohl noch nicht alles gewesen sein...

22.54 Uhr: Während sich die beiden Camper mit einer Sternhälfte im Wagen abmühen, bemerken sie die beiden Ziele direkt über dem Auto nicht. Tja, und dann ist die Limousine auch schon vorbeigefahren.

22.53 Uhr: Also das Auto muss echt dringend mal durchgereinigt werden. So viele kleine Tierchen überall.

22.42 Uhr: Das Duo tritt natürlich zur Prüfung an. Was sie erreichen, sehen wir aber erst nach der Werbung.

22.40 Uhr: Auf das Duo wartet eine Stress-Limousine. Gemeinsam geht es in die „Promi-Waschstrafe“, wo das Fahrzeug wieder aufgehübscht werden soll. Der Fahrer hat es schon hinter sich - muss in der ersten Camp-Woche verhungert sein...

Dschungelcamp 2019: Sandra und Felix in der Prüfung

22.38 Uhr: Es trifft Sandra und Felix. Beide wirken überglücklich - so viel Freude gab es zuletzt bei Giseles Abschied. Gefühlt zumindest.

22.36 Uhr: Wer darf in die Dschungelprüfung? Es gibt mit Sandra, Chris, Felix und Peter nur vier Kandidaten.

22.35 Uhr: Doreens erstes Mal in Freiheit besteht aus Big Mac, Chicken McNuggets und einem großen Wasser. Mahlzeit! Und dann schneit direkt ihr Manager herein. Der stellt fest: „Sie hat sich so gezeigt, wie sie ist. Und das ist bei den Zuschauern angekommen.“ Manche sagen so, manche anders.

22.33 Uhr: Schau an, bei der Hetze gegen Doreen sind sich Chris und Bastian mal einig. Aber natürlich nach ihrem Abschied. „Der Zuschauer ist ja auch nicht dumm, zum Glück“, fasst der Currywurstmann die Entscheidung zusammen. Sein HB-Männchen-Vergleich kam nicht überall so gut an. Wie war das noch mit dem Glashaus?

22.30 Uhr: Doreen mault bei Sandra über Chris: „Der ist Terror, der Typ.“ Aber im TV würden ja immer nur die Szenen gezeigt, die „den tollen Töpperwien“ suggerieren würden. Wenn die wüsste. 

22.28 Uhr: Weiter geht der Streit zwischen Chris und Doreen. Am frühen Morgen hockt sie am Lagerfeuer, was ihm missfällt. „Du solltest noch etwas schlafen, es ist früher, als du denkst“, mosert der Currywurstmann. Es fällt aus ihrem Mund sogar das böse F-Wort. Das bringt Chris im Dschungeltelefon zur Vermutung: „Die bringt man schnell von Null auf 100.“ Gemeinsam mit Peter stellt er im Bad fest, dass Doreen sehr verbissen ist. Was sie nicht sagen...

22.26 Uhr: Auch an Peter stinkt Doreen einiges. Diese ewige Fröhlichkeit. Wo bleibt die Konfro? Wir haben zusammengefasst, was sie dem Schlagersänger vorwirft.

22.24 Uhr: Chris‘ Vorgehen als Teamchef stößt Doreen sauer auf. Der Currywurstmann betont: „Es ist mein Führungsziel. Wenn ich als Teamchef sage, ich möchte, dass du jetzt das Wasser holst, dann muss es so gemacht werden. Deswegen steht ja auch nicht umsonst in den Regeln, der Teamchef bestimmt.“ Doreen will gerade zu einem Konter ausholen, als Chris nachlegt: „Wenn mir ein Teamchef sagt, gehe Holz holen, dann stehe ich auf und gehe Holz holen.“ Jawoll, Sir!

Dschungelcamp 2019: Bastian prangert Chris‘ Behindertenausweis im Auto an

22.22 Uhr: Bastian erwähnt auch, dass Chris keinen Mercedes fahre - was er natürlich nicht anprangere. Dass der Currywurstmann einen Behindertenausweis in seinem Auto habe, dagegen schon. Wir haben den Streit der beiden Alpha-Männchen zusammengefasst.

22.20 Uhr: Chris wird von Doreen ausgefragt zu seinem Currywurstbusiness. Er gesteht, dass es nicht mehr so gut läuft. Statt 14 Foodtrucks gebe es nur noch zwei. Im Dschungeltelefon ledert Bastian ab - das Konzept habe überhaupt nicht funktioniert, weshalb sein Lieblingsfeind im Camp jetzt wohl voll die Karte Reality-TV setze. 

22.19 Uhr: Interessantes Yotta-Double - RTL hat sich einen Papagei ins Dschungelhaus geholt.

22.18 Uhr: Muss echt neu geile Party gewesen sein zur 200. Sendung. Dass DJ Kasalla was draufhat, haben wir natürlich sofort registriert.

22.15 Uhr: Drei, zwei, eins - lohohos geht‘s!

22.10 Uhr: Das Ende ist nah. Ab Sonntag müssen wir alle sehr tapfer sein - aber nur 50 Wochen lang.

22.05 Uhr: Wenn einem die Zeit davonläuft. Noch zehn.

21.55 Uhr: Noch 20 Minuten - dann beginnt der drittletzte Folge der diesjährigen Staffel. Also schonmal schnell eindecken mit dem Nötigsten.

Dschungelcamp 2019: „Let‘s Dance“-Juror Llambi outet sich als Orloff-Fan

Update vom 24. Januar, 21.35 Uhr: RTL hat prompt auf die Tanzeinlage von Evelyn, Chris und Peter reagiert (Eintrag von 20.25 Uhr) und „Let‘s Dance“-Juror Joachim Llambi nach den Chancen in dessen Show befragt. Der ehemalige Profitänzer senkt direkt den Daumen: „Die sollen schön im Dschungel bleiben, Die sind nämlich so schön durch. Der Currywurstmann sowieso. Und die Burdecki...wenn man die sprechen hört, weiß man, wie die tanzt. Der einzige, den ich nehmen würde, ist Peter Orloff.“

Der Camp-Älteste ist für Llambi „seit langer Zeit der beste Kandidat im Dschungel, weil er ist ehrlich, kann ein bisschen tanzen und macht das auch für einen guten Zweck. Er ist mein Favorit.“ Aber eine Bewerbung bei „Let‘s Dance“ empfiehlt er Peter trotzdem nicht: „Es war schön, dass ich ihn hab tanzen sehen, aber nein.“ Über Chris und Evelyn fällt der Spanier abschließend sogar noch ein vernichtendes Urteil: „Über Chris und Evelyn: „Die beiden können wahrscheinlich besser die Schweine-Vagina durch den Dschungel schieben als sich selbst.“

Update vom 24. Januar, 21.12 Uhr: Sechs Kandidaten befinden sich noch im Camp - zwei Tage vor dem großen Finale. Das bedeutet auch: Fliegt in jeder Sendung nur ein Promi raus, wären in der Finalshow erstmals noch vier Kandidaten dabei. Deshalb stellt sich die Frage: Gibt es einen doppelten Rauswurf? Es wird spekuliert, dass am heutigen Donnerstag gleich zwei Camper ausscheiden. In gut zwei Stunden sind schlauer.

Dschungelcamp 2019: Evelyn schwingt mit Chris und Peter das Tanzbein

Update vom 24. Januar, 20.25 Uhr: Was erwartet uns in der Zusammenfassung von Tag 14? Unter anderem animiert Evelyn zwei Camper dazu, mit ihr das Tanzbein zu schwingen. Zunächst muss Chris herhalten, der aber gesteht: „Ich habe noch nie getanzt. In meinem ganzen Leben noch nie.“Und der zunächst etwas unsichere Currywurstmann übernimmt schnell die Führung und gibt sogar Verbesserungsvorschläge. Zum Beispiel: „Manchmal muss man auch runtergucken, weil man den Schritt sonst nicht erkennt.“

Dann ist Peter an der Reihe. Der Camp-Älteste schickt gleich vorweg: „Ich tanze gerne ein bisschen langsamer, so richtig gefühlvoll.“ Und so schunkelt er mit Evelyn durch das Camp. Chris ist erstaunt: „Ihr macht das ja ganz gefühlvoll, ihr beiden.“ Als die Blondine ein anderes Tempo anschlagen will, bremst Peter: „Das ist ja Rock‘n‘Roll, das machen wir im Finale.“ Wir freuen uns schon drauf. Mit einem Küsschen auf Evelyns Hand beendet der Schlagersänger die Vorstellung und erfreut seine Tanzpartnerin: „So muss das sein. Alte Schule ist immer ne gute Schule.“

Update vom 24. Januar, 19.19 Uhr: Domenico war der erste Kandidat, der das Dschungelcamp 2019 verlassen musste. Ihm folgten Sibylle, Tommi, Gisele, Leila und Doreen. Außerhalb des Dschungels können sich die Promis endlich mal wieder die Bäuche vollschlagen. Doch die Frage der Fragen lautet: Wie viele Kilo haben sie im Dschungel verloren? Ganz vorne liegt bislang ein männlicher Ex-Camper.

Dschungelcamp 2019: Yotta legt gegen Currywurstmann Chris nach

Update vom 24. Januar, 7.54 Uhr: Der Streit im RTL-Dschungelcamp zwischen den Erzrivalen Bastian „Superman“ Yotta und Chris „Currywurstmann“ Töpperwien schien beigelegt. Yotta entschuldigte sich an Tag 11 bei Chris für seine fiesen Beleidigungen via Instagram. Doch aufmerksame Zuschauer ahnten spätestens bei Chris‘ Antwort „Ich nehme die Entschuldigung echt an, auch wenn ich das direkt nicht verzeihe“ bereits, dass da noch was im (australischen) Busch ist. 

An Tag 13 war die Versöhnung plötzlich vergessen und Yotta startete schließlich seine nächste Attacke. Er behauptete, das  Currywurst-Imperium von Chris würde es in Wahrheit nicht mehr geben. Die Angestellten hätten ständig gekündigt und seine Imbiss-Buden seien alle geschlossen. Spielt Chris also ein falsches Spiel und ist er gar nicht der erfolgreiche Unternehmer, für den er sich ausgibt? Oder lügt Yotta und will seinem Konkurrenten nur seine Siegchancen auf die Dschungelkrone nehmen? Wie auch immer - es bleibt spannend im Dschungelcamp 2019! 

Video: Dschungel Best Of Tag 13

Dschungelcamp 2019: Eklat bei der Dschungelprüfung - Ein Star geht auf Evelyn los

23.31 Uhr: Immer neue Konflikte! Tag für Tag! Viel mehr können sich die Macher des RTL-Dschungelcamps 2019 doch eigentlich kaum wünschen. Langsam stellt sich allerdings schon die Frage, ob der Yotta nicht einfach nur gerne zündelt. Erst Chris, jetzt Evelyn. Doch plötzlich wendet sich im ganzen Camp die Stimmung - gegen Evelyn. Und jetzt, gute Nacht - aber Augen zu!

Dschungelcamp 2019: Doreen Dietel muss das Camp verlassen

23.29 Uhr: Doreen ist raus! Und läuft gleich zielstrebig zu ihrem Rucksack, um zu packen.

23.28 Uhr: Bastian bleibt, Doreen geht vielleicht.

23.27 Uhr: Peter und Felix bleiben, Sandra ist es vielleicht.

23.26 Uhr: Evelyn bleibt, Chris auch.

23.24 Uhr: Ja!

23.15 Uhr: Werbung, dann Verkündung? 

23.14 Uhr: „Es existiert kein Currywurst-Imperium in LA“, erklärt Bastian. Wie er da jetzt drauf kommt? Egal. TV-Star sei seine Karriere, „das ist das einzige Standbein, das er hat“. Musste scheinbar raus. 

23.12 Uhr: Chris ein diktatorischer Führer? Findet Yotta. Der kommt mal wieder gar nicht klar auf den Currywurstmann. Nix Neues.

23.10 Uhr: Evelyn versucht sich zu wehren. Dann sitzt sie da, wie eine Schülerin bei der Abfrage und liest die Regeln vor. Ernsthaft? Aber: De Regels sind de Regels.

Dschungelcamp 2019: Streit wegen Regelverstößen - Ist Evelyn schuld?

2 3.08 Uhr: Kommt jetzt die stille Treppe à la Super-Nanny? Zumindest so klingt Chris Vorschlag, wie man Evelyn bestrafen könnte. Sie irgendwo hinsetzen. Alleine. Vorschlag von den anderen: Sie soll die Regeln auswendig lernen. Warum redet Bastian immer von der stillen Treppe? Es gibt doch gar keine Treppe im Camp???

23.06 Uhr: Das Team ist sich einig: Evelyn ist in Sachen Regelverstöße Ursprung allen Übels. Der neue Teamchef Chris zieht da gleich andere Saiten auf. Yotta findet, der Currywurstmann nutzt „mal wieder“ seine Machtposition aus. 

23.04 Uhr: „Was haste denn gerade für einen Fehler gemacht?“, will eine sichtlich verärgerte Teamchefin Doreen von Evelyn wissen. Chris erklärt noch mal die Regel: Nach dem Interview gleich zurück ins Camp. Nicht noch mal aufs Klo, so wie Evelyn es gerade gemacht hat. Stunk am Lagerfeuer. „Da ist auch bei mir irgendwann bei mir Schluss mit lustig“, schimpft Doreen. 

23.02 Uhr: Jammeralarm. Rückenschmerzen, Ameisen, ach und sein Haargel fehlt ihm. Chris jammert. Yotta will sein Kuschelkissen zurück. Und Evelyn ist verschollen. Sie singt dem Dschungeltelefon ihre ganz eigene Variante von „Quit Playing Games (With My Heart)“ vor. Die Camper fragen sich schon, wo die Blondine schon wieder abgeblieben ist.

22.57 Uhr: Kein Kommentar: 

22.52 Uhr: Wer macht denn jetzt eine Show? Evelyn, die sich vielleicht ja absichtlich schlecht anstellt? Oder der Yotta, der das wiederum nutzt, um sich selbst zu profilieren? Wir denken während der Werbepause drüber nach.

22.48 Uhr: Ach Evelyn, wenn du wüsstest, wie der Yotta hinter deinem Rücken über dich redet. „Jetzt hör doch mal mit der Show auf und konzentriere dich auf die Dschungelprüfung“ - bäm! Gebetsmühlenartig wiederholt Evelyn noch mal ins Dschungeltelefon: „Es ist alles ok, ich vertraue dem Basti“. Weil er zu ihr gesagt hat, dass das mit den null Sternen kein Problem sei. Ts, grober Fehler. 

22.47 Uhr: Kaum ist Evelyn außer Hörweite motzt Superman los. „Es kann doch nicht so schwer sein, sich einmal zu fokussieren.“ Beef! 

Yotta und Evelyn bei der Dschungelprüfung: Keine Sterne und lange Gesichter

22.46 Uhr: Immerhin macht der Yotta der Evelyn keinen Vorwurf. Zumindest sagt er ihr das. „Heute nicht Superman, heute superscheiße“, resümiert er.

22.44 Uhr: Lange Gesichter. Evelyn: „Ich bin enttäuscht“. Sie habe Gas gegeben. „Ne, haste nicht“, sagt Sonja Zietlow. „Aber ich konnte nicht schneller.“

22.42 Uhr: „Hier Basti, hiiiier“, ruft Evelyn ihrem Supermann zu. Der scheint im Becken mit den Fischen verschollen zu sein. 

22.41 Uhr: Das wird nix mit den Sternen. Evelyn scheitert daran, einen Stern abzuschrauben.

22.40 Uhr: So, der Yotta ist aus seinem Käfig befreit. Jetzt aber raus!

22.39 Uhr: Frage des Abends: Können Krokodile schlagen? 

22.38 Uhr: Evelyn: „KREEEEISCH“

Bastian: „Bleib ruhig.“

Danke für‘s Gespräch.

22.38 Uhr: „KREEEEEIIISCH“.

22.34 Uhr: Kreisch! Warum bleibt unklar. Ein feinstes Kreischkonzert gibt Evelyn im Tunnel, während sie nach Schlüsseln sucht. Den Kopf hat sie sich auch schon angehauen. „WOAW Leute, das ist nicht euer Ernst, OHHH GOTTT.“ Evelyn geht an ihre Grenzen. Und sucht verzweifelt nach einem Schlüssel im trüben Wasser. „Der ist aber nicht an einem Fisch dran?“, will sie wissen.

22.31 Uhr: Kurzfassung zur Prüfung: Yotta wird mit allerhand Krabbeligem in eine Kammer eingesperrt, Evelyn bahnt sich wiederum durch mehr Gruseliges ihren Weg, um den Superman zu befreien. Irgendwann gibt es dann auch Sterne.

Evelyn in Dschungelprüfung gewählt

22.30 Uhr: „Whatever takes we will do“, gibt der Yotta in Vorfreude auf die gemeinsame Dschungelprüfung mit Evelyn in bestem Englisch bekannt. Na dann, kann ja nichts mehr schief gehen.

22.28 Uhr: Gibt es einen Zusammenhang zwischen Dschungelprüfung und raus gewählt werden? Bastian Yotta meint ja. Deswegen will er in die Prüfung.

22.26 Uhr: Zum Glück hat sich Leila noch eine frisch gewaschene Unterhose aufgespart. Denn sie wusste am Morgen, dass es sich lohnen würde.

22.24 Uhr: „Wahrscheinlich hat sich noch nie jemand so gefreut, hier raus zu kommen“, freut sich Leila. Naja, da wären wir uns nicht so sicher. 

2 2.23 Uhr: Oh, ist da heute jemand auf dem Ego-Trip? „Hier ist keiner Konkurrenz für mich“, meint Currywurstmann Chris.

22.21 Uhr: „Versöhnen, vergeben, vergessen - es ist nicht vergessen bei mir“, meint Chris. Er habe den Basti vorher viermal gesehen. Während der eine ätzt, frohlockt der Yotta „Peace, Love and Harmony“. Dann folgt ein intimes Gespräch zwischen Chris und Bastian am Lagerfeuer. Pläne für nach dem Dschungel werden besprochen. „Es ist sehr, sehr schwer ins deutsche Fernsehen zu kommen“, beschwert sich Chris schon fast. Schwupps, Themenwechsel. Wer kommt ins Finale? „Ich seh Peter als starken Verdacht.“ Chris meint natürlich, dass er gewinnt. Den Yotta sieht er nicht im Finale.

22.19 Uhr: Hauptsache DJ Kasalla ist am Start. 

22.18 Uhr: Tatsächlich! Es ist die 200. Sendung des Dschungelcamps. Herzlichen Glückwunsch!

Dschungelcamp 2019: Tag 13 jetzt im Ticker

22.16 Uhr: Sind die Regelverstöße heute noch einmal Thema? Und was hat Evelyn damit zu tun? Wurstmann gegen Supermann, nett! Geht der Streit also doch wieder weiter?

22.14 Uhr: Wir sind bereit.

22.08 Uhr: Noch sucht der Bachelor auf RTL nach seiner Auserwählten.

22.06 Uhr: Wie, schon die 200. Folge Dschungelcamp? Beim kurzen Blick nach Australien sah das zumindest gerade so aus.

22.02 Uhr: Wer in die Dschungelprüfung muss, hat RTL in einem kurzen Trailer auch schon verraten: Evelyn und Bastian. Können sie den Campern etwas mehr zu essen bescheren?

22.01 Uhr: Wer muss heute das Dschungelcamp verlassen? Zur Erinnerung: Noch sitzen Bastian Yotta, Chris Töpperwien, Doreen Dietel, Evelyn Burdecki, Felix van Deventer, Peter Orloff und Sandra Kiriasis ums Lagerfeuer. 

21.55 Uhr: Noch knapp zwanzig Minuten, dann geht‘s los. Und Obacht: Heute gibt es etwas weniger Dschungel.

Update von 21.20 Uhr: So, der Countdown läuft. In weniger als einer Stunde startet die neue Folge von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“. 

Update von 20.25 Uhr: Die Prüfung von Peter Orloff hatte es am Dienstag in sich. Unter der Ekeldusche verletzte sich Orloff auch noch. All das hat für einige Empörung im Internet gesorgt. Kommentare wie „Ich weine gleich.. der arme Peter“, waren dort zum Beispiel zu lesen. War die Dschungelprüfung zu hart?

Dschungelcamp 2019: Nach der Versöhnung: Auf wen haben es Yotta und Chris jetzt abgesehen?

Update von 19.35 Uhr: Sie haben gestritten, über den anderen gemotzt und gemeckert, dann kam die große Versöhnung an Tag 11: Bastian Yotta und Chris Töpperwien. Ist es der Beginn einer wunderbaren Freundschaft? Denn jetzt lästern die beiden sogar schon gemeinsam! Das lässt zumindest RTL mit einem Vorschau-Clip auf Tag 13 vermuten. Ihr erstes Opfer: Evelyn Burdecki. „Die hat ja gar nichts gerafft“, sagt Chris. „Wie eigentlich jeden Tag“, stimmt Bastian Yotta zu. Und: „Ich dachte erst, das ist eine Masche von ihr“. Weiter geht es mit Leila. Auch über die mögliche Besetzung des Finales spekulieren die beiden. „Finale, du, ich, Evelyn, das wäre witzig“, meint Yotta. „Das wäre lustig“, meint auch Chris. Wo das wohl noch hinführt? Ab 22.15 Uhr werden wir es erfahren. 

Update von 18.55 Uhr: Es waren aufregende Tage für Bastian Yotta im RTL-Dschungelcamp. Einer tagelangen Auseinandersetzung mit Currywurst-Unternehmer Chris Töpperwien folgte eine dramatische Versöhnung. Zwischendrin dufte der Yotta sogar Sterne sammeln. Was die vergangenen Tage auch nicht fehlen durfte: der „Miracle Morning“. Doch genau deswegen könnte Yotta nun Ärger drohen.

Update vom 23. Januar 2019, 18.33 Uhr: Das Dschungelcamp leert sich langsam. Nach Tag 12 sitzen noch sieben Stars um das Lagerfeuer herum und schütten sich gegenseitig ihr Herz aus. Nicht mehr dabei ist seit gestern Leila Lowfire. Wer ist das, fragen Sie sich jetzt? Ja, ihr Auszug ist wahrlich kein allzu großer Verlust für das Camp. Über das Ende ihrer Zeit im Dschungel scheint sie sich sogar gefreut zu haben. War Leilas doch eher langweiliges Auftreten im Dschungelcamp vielleicht sogar kalkuliert?

Dschungelcamp 2019: Sieben Kandidaten sind noch im Camp - Leila Lowfire muss gehen

00.06 Uhr: Eigentlich hat Heulsuse Gisele Oppermann den Dschungel verlassen - trotzdem fließen weiter Tränen! Zumindest an Tag zwölf neigte Doreen Dietel zu emotionalen Ausbrüchen. Es ging um Versagen, ihren Ex und und und. Plagen sie auch die kommenden Tage Zweifel? Überraschend ruhig blieb es heute in Sachen Yotta und Currywurst Chris. Wer weiß, wie lange die Ruhe anhält. Ein Abschiedsgeschenk hat Gisele ihren Ex-Kollegen wohl auch beschert - zumindest zum Teil.

00.04 Uhr: Uuuuund Leila muss nach Hause. Damit sind noch sieben Kandidaten im Camp

00.03 Uhr: Evelyn bleibt, Chris auch. Leila vielleicht, Felix bleibt dadurch.

00.01 Uhr: Peter und Sandra sind es nicht. Yotta vielleicht.

23.57 Uhr: Zeit wird‘s. Wer muss heute gehen? Doreen ist es nicht. All die Tränen umsonst! Obwohl ihre Augen schon jetzt wieder ettwas glasig wirken.

23.45 Uhr: Einmal noch Werbepause, dann erfahren wir, wer heute nach Hause muss.

23.42 Uhr: Jetzt will der Yotta die Evelyn sogar coachen! Er will ihr helfen, mehr zu lesen. Dann Aussprache: Evelyn erklärt Bastian, wie sehr seine Worte sie bei der Schatzsuche verletzt hatten. „Wenn mich was nervt, werde ich auch mal deutlich“, schnauzt Bastian dann ins Dschungeltelefon. So deutlich ist er Evelyn gegenüber allerdings  nicht geworden...

23.36 Uhr: Regelverstöße! Wurde aber auch mal Zeit. Doreen verkündet als Teamchefin die Nachricht. Das haben die Stars verbrochen: Alleine im Camp unterwegs gewesen (der Yotta), Mikro zugehalten (Chris), Zigarettenregelung umgangen (Gisele gab Leila ihre Zigaretten) und Nachtwache nicht richtig gehalten (Gisele lag im Bett und ist eingeschlafen). So schnell kann‘s gehen und die Teamchefin Doreen gibt die Luxusgegenstände im Dschungeltelefon ab. Unter den Campern macht sich Unmut breit - auch wegen einer ehemaligen Kollegin. „Gisele war der schlechteste Teamplayer ever“, urteilt Bastian. 

Dschungelcamp 2019: Tränen bei Doreen Dietel

23.27 Uhr: Leila gibt ihr Amt als Teamchefin an Doreen ab. Die freut‘s. Doch dann kullern die Tränen. Macht da jemand Gisele Konkurrenz? „Ihr seid so eine tolle Truppe und ihr gebt mir das zurück, was mir gerade fehlt“, sagt die neue Team-Mama. Die vergangenen 46 Jahre seien einfach hoch gekommen. „Bei Doreen sehe ich den größten Dschungel-Effekt“, kommentiert Leila (ja, die gibt‘s noch!) im Dschungeltelefon. Und dann dreht sich bei Doreen wieder alles um Tobias. „So wie du redest, habt ihr de facto noch einmal eine Chance“, muntert Sandra Doreen auf. Dann weint sie wieder. „Ich war in so einem Wahn“, sagt sie. Einem Sport-Wahn. „Er hat so viel mit mir mitgemacht.“ Nachdenkliche Worte über ihre Verlustängste, weitere Tränen. „Das ist wie eine Selbsthilfe-Gruppe“, meint Leila.

23.18 Uhr: Werbung, die zweite.

Dschungelcamp 2019: Peter Orloff muss in die Dschungelprüfung

23.11 Uhr: Jetzt gibt es noch ein Eis, in der Ekel-Variante natürlich: „Pürierte Schweinevagina mit Kakerlaken“. Peter scheitert an der Zeit und freut sich über insgesamt drei Sterne. „Bin glücklich, heute hier gewesen zu sein.“ Auch die Stars freuen sich. Die Zuschauer fanden die Prüfung für Peter allerdings zu hart

23.08 Uhr: Box eins hat schon ganz gut geklappt, Stern eins schafft es in die bereit gestellte Schachtel. „Zu Box Nummer zwei!“, ruft Sonja Zietlow. „Die ist links von dir“. Auch Hartwich schreit „Box Nummer zwei!“. Doch irgendwie scheint Peter das nicht ganz zu verstehen. Die erste Box ist ja schon leer. Zietlow legt sich ins Zeug, gestikuliert wild herum, will den richtigen Weg zeigen - doch die Zeit ist um.

23.05 Uhr: Als schwimmende Arche Noah darf Peter nun ins Wasser. Kurzfassung: Zu Boxen schwimmen, an einer Schnur ziehen und herausfallende Tiere sowie Sterne mit Arche-Noah-Hut fangen. So viel zur Theorie.

23.01 Uhr: Unter der Ekeldusche durfte Peter dann Sterne von der Wand abschrauben. Von oben regnete es vergammeltes Dschungel-Wasser und Fischabfälle. Er sackt immerhin einen Stern ein. Dann der Schock: Peters Hand ist wund! Der 74-Jährige hat sich verletzt! Dr. Bob ist zur Stelle und verarztet den Camper gleich. „Kein Thema“, meint Peter.

22.56 Uhr: Die Suche geht in Schließfächern weiter. Die meisten der 18 Fächer gehen nicht auf. Peter sucht fleißig weiter. Bis er noch mehr Fleisch- und Tierabfälle findet. Zwischen der ein oder anderen Spinne wartete dann ein weiterer Schlüssel. Dann ist die Zeit auch schon um. Ein Stern war nicht dabei.

22.53 Uhr: Los geht es mit dem „Tag am See“, der Dschungelprüfung für Peter Orloff. Oben ohne darf der 74-Jährige erst einmal in einer „Umkleide“ in allerhand ekelhaften Abfällen nach Sternen wühlen. Einen findet er.

22.43 Uhr: Bevor wir Peter bei der Prüfung begutachten können, gibt es erst einmal Werbung.

22.39 Uhr: „Ich bin voller Adrenalin!“ (Peter Orloff, 74 Jahre alt). Gute Voraussetzung für die anstehende Prüfung. 

22.35 Uhr: Evelyn ist geschockt: „Das ist mir nahe gegangen“. Worum geht‘s? Klar, schon wieder die Schatzsuche. „Du kannst auch mal die Klappe halten“, herrschte Bastian die Blondine an. Und damit hat die jetzt zu kämpfen. Sie schüttet dem Dschungeltelefon ihr Herz aus. „Da hatte ich schon ein bisschen Angst.“ Schockierend sei es gewesen. Und: Das hätte sie von „Basti“ nicht erwartet. Hält Evelyn in Zukunft nun mehr Abstand?

Doreen Dietel im Dschungelcamp 2019: „Ich hab mir so viel vorgenommen“

22.31 Uhr: Doreen am Tiefpunkt? Ihr „Vielleicht“ bei der Abstimmung scheint sie tief getroffen zu haben. „Ich hab mir so viel vorgenommen“, seufzt sie ins Dschungeltelefon. "Ich habe so Schiss, dass ich rauskomme und irgendwie hacken alle auf mir rum, weil ich so einen Scheiß gemacht habe. Ich habe aber keinen Scheiß gemacht." Und: „Ich hab das von Herzen gewollt hier drin.“ Für sie sei das Dschungelcamp mehr als ein Spiel. Yotta versucht, sie am Lagerfeuer aufzuheitern. Mit begrenztem Erfolg. Dietel spielt noch mal auf ihr Serien-Aus an. "Es ist schon wieder mal so: Versagen! Auch das Thema mit der Serie: Da bin ich auch rausgeschrieben worden.“ Dabei hatte sie doch die vergangenen Tage bereits mit Liebeskummer zu kämpfen. Jetzt hat sich übrigens ihr Ex-Freund Tobias Guttenberg zu Wort gemeldet.

22.27 Uhr: Keine Tränen, kein Drama - nichts. Gisele ist raus und es ist fast nichts passiert. Sie wirkte sogar fast gelöst. „Ich bin zufrieden“, sagt sie im Interview danach. „Wenn Deutschland mich nicht mag, dann ist das halt so“. Sie möge sich selbst, und darauf würde es ankommen. RTL war dann noch ganz nett und ließ Gisele einen Koala knuddeln. Und auf einmal kullerten sie wieder, die Tränen. Happy End!

22.20 Uhr: „Was für eine Scheißdrecksprüfung“ - das geht ja schon mal gut los! Chris Töpperwien spielt auf die Schatzsuche an. In der Nacht zuvor durfte er mit Evelyn und Bastian los ziehen. Als Belohnung gibt es Tee für das ganze Team. Die drei hätten sich auch für ihr Lieblingsgetränk entscheiden können. „Denn kannste gleich in den Wald schmeißen“, findet Chris. Er meint natürlich den Tee. Bastian spricht dagegen vom Schatz der Versöhnung, immerhin kam es zur Aussprache zwischen ihm und Chris. Chris sorgt sich derweil um mögliche Schlagzeilen. „Ich hab‘s natürlich nicht vor der Kamera machen wollen“, erzählt er im Dschungeltelefon. „Das ganze Camp war heute eine Psycho-Nummer“, flüstert er Evelyn zu. Und lässt seinen Frust raus. „Die Zuschauer sollen mich hier raus wählen, ich will raus hier.“ Harte Worte.

Dschungelcamp 2019: Tag 12 jetzt im Ticker

22.16 Uhr: Evelyn enttäuscht vom Yotta? Doreen kämpft mit sich selbst? Peter Orloff muss (darf?) in die Dschungelprüfung? Das kann was werden, der Trailer verspricht schon so einiges.

21.59 Uhr: So, wir bringen uns schon mal in Stellung. Noch läuft „Deutschland sucht den Superstar“. 

21.26 Uhr: Bastian Yotta sprach am Lagerfeuer über seine Kindheit - und das hatte es in sich. So erzählte er unter anderem, dass er von seinem Vater geschlagen wurde. Doch jetzt hat sich Bastians Vater selbst zu Wort gemeldet und bezieht Stellung zu den Vorwürfen.

21.10 Uhr: In gut einer Stunde startet das RTL-Dschungelcamp. Passend dazu:

Gisele muss Dschungelcamp 2019 verlassen: „Ich wusste, man nimmt im Dschungelcamp ab“

21.01 Uhr: An Tag elf war für Gisele Oppermann Schluss im Dschungel. In einem Interview mit t-online.de verriet Gisele nun, wie viel sie im Dschungel abgenommen hat. „Ich wiege jetzt 53 Kilo und bin mit 57 Kilo gestartet“, sagte sie t-online.de. Dabei hätte sie sich absichtlich sieben Kilo über Weihnachten angefuttert. „Ich wusste, man nimmt im Dschungelcamp fünf bis acht Kilo ab“, sagt sie. „Wie hätte denn das gehen sollen bei meinem Normalgewicht zwischen 50 und 52 Kilo?“

Auf die Frage, wen sie von den Kandidaten „am liebste nie wieder sehen“ möchte, hat sie auch eine Antwort parat. „Doreen!“. Der Grund: „Wir sind einfach immer angeeckt und ich habe ihr nichts mehr zu sagen“. 

Dschungelcamp 2019: Darum sorgt sich Chris jetzt - und was seine Mutter damit zu tun hat

Update 20.30 Uhr: Auch heute Abend wird die Versöhnung zwischen Bastian und Yotta Thema sein bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ sein. Das verrät zumindest die Vorschau auf die heutige Folge. Denn jetzt macht sich Chris Töpperwien Sorgen, wie denn die Reaktionen in der Heimat auf den Friedensschluss ausfallen könnten. „Ich bin gespannt, was die Medien schreiben, wenn die das sehen“, flüstert er Evelyn in dem von RTL veröffentlichten Clip zu. Doch das scheint nicht seine einzige Sorge zu sein. „Mann, Mann, Mann, meine Mutter“, sagt er noch. 

Update vom 22. Januar, 19.48 Uhr: Über Tage flogen die Fetzen zwischen Bastian Yotta und Chris Töpperwien. Gestern dann die große Aussprache. Doch Yottas Entschuldigung kam nicht überall gut an - und sorgte sogar für Entsetzen.

Dschungelcamp 2019: Gisele muss nach Hause - doch das läuft anders als gedacht

Am elften Tag im Dschungel war so einiges los. Bastian Yotta legte ein emotionales Geständnis über seine Kindheit ab. Doch das Thema schlechthin war natürlich die Versöhnung zwischen ihm und Chris Töpperwien. Gemeinsam mit Evelyn Burdecki gingen die beiden Streithähne auf Schatzsuche. Da war Spannung vorprogrammiert! Immerhin hatten Yotta und Chris das Dschungelcamp in den vergangenen Tagen mit ihren Streitereien auf Trab gehalten. Kehrt nun Ruhe ein? 

Dschungelcamp 2019: Gisele Oppermann musste an Tag elf das Camp verlassen

Gute Nachrichten gab es auch von der Dschungel-Prüfung zu berichten: Neun Sterne brachte das Trio Bastian, Sandra und Leila zurück ans Lagerfeuer. Das Camp verlassen musste übrigens Gisele Oppermann - bei der Verkündung des Abstimmungsergebnisses flossen nicht einmal Tränen! Ab 22.15 Uhr startet auch heute wieder eine neue Folge „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ auf RTL.

Die wichtigsten Infos zum Dschungelcamp 2019 

In unserem Ticker können sie Folgen eins und zwei der RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ sowie die Dschungelcamp-Folgen drei, vier und fünf nochmal nachlesen. Auch die Ereignisse der Folgen sechs, sieben und acht sowie die Tage neun, zehn und elf können sie in unserem Ticker nachlesen.

Hier haben wir Ihnen eine Übersicht über alle Sendetermine des Dschungelcamps 2019 zusammengestellt und wie Sie das Dschungelcamp live im TV oder per Stream verfolgen können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gerhard Delling kämpft mit den Tränen - nach dem Pokalspiel wurde es emotional in der ARD
Sportschau-Moderator Gerhard Delling (59) hört nach über 30 Jahren beim ARD auf. Warum er den Sender verlässt und welche Pläne er für die Zukunft hat, erklärt er in …
Gerhard Delling kämpft mit den Tränen - nach dem Pokalspiel wurde es emotional in der ARD
Münchner „Tatort“ am Sonntag: Die Kommissare ermitteln am Eisbach – es gibt eine Filmpanne
Die 80. Folge des München-„Tatorts“ führt die Komissare Leitmayr und Batic an die berühmte Eisbach-Surferwelle. Lesen Sie, wovon der Fall handelt und wie die Surferszene …
Münchner „Tatort“ am Sonntag: Die Kommissare ermitteln am Eisbach – es gibt eine Filmpanne
Let‘s Dance: Evelyn Burdecki mit „Slip“-Blitzer - und dann einem anzüglichen Tanz
Let‘s Dance geht in die heiße Phase. Eine Kandidatin setzt dabei in der RTL-Show nicht nur auf ihre Tanz-Künste, sondern auch auf jede Menge Erotik: Evelyn Burdecki.
Let‘s Dance: Evelyn Burdecki mit „Slip“-Blitzer - und dann einem anzüglichen Tanz
ESC 2019: Die bittere Wahrheit hinter dem „Sisters“-Flop aus Deutschland 
Deutschland hat beim ESC 2019 einen Song mit bemerkenswerter Vorgeschichte ins Rennen geschickt. So sind die „Sisters“ in den Wettbewerb gekommen.
ESC 2019: Die bittere Wahrheit hinter dem „Sisters“-Flop aus Deutschland 

Kommentare