+
Mola Adebisi bereitet sich mit Sport auf das Dschungelcamp vor.Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Aggressionen im Dschungelcamp

Mola Adebisi verrät, wann er ausrastet

München - Die Toleranzgrenze der Dschungelcamp-Kandidaten wird in der Show immer wieder auf eine harte Probe gestellt. Moderator Mola Adebisi verrät, was ihn zum Ausrasten bringt: Hunger und dumme Menschen.

Bekannt wurde Mola Adebisi durch seine Moderation  von 1993 bis 2003 bei dem Musiksender VIVA. Darüber hinaus war er auch als Schauspieler, Synchronsprecher, Tänzer, Musiker und Amateur-Rennfahrer unterwegs. Adebisi hat aber auch etwas Vernünftiges gelernt: In den Jahren 2002 bis 2005 studierte er BWL. Seine Motivation bei der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mitzumachen, dürfte demnach nicht unbedingt mit Geld zu tun haben. Aber was ist es dann?

Dschungelcamp: So viel Gage bekommen die Promis

Mola Adebisi: So hält er im Dschungelcamp sein Hungergefühl unter Kontrolle

Gegenüber RTL betont der Kandidat, dass er sich mit seiner Teilnahme eine "klare Steigerung des Bekanntheitsgrades" erhofft. Für den 40-Jährigen war die Entscheidung, in den Dschungel zu gehen, eine bewusste. Bereits seit Wochen bereitet er sich auf diese Challenge vor: "Ich esse nur noch ein Mal pro Tag und habe das Hungergefühl absolut unter Kontrolle. Das wird mich nervlich nicht belasten, denn aus dem Hungergefühl resultiert eine Grund-Aggressivität."

Mola Adebisi: Das macht er nach dem Dschungelcamp

Letzteres kann für Mola aber auch zu einer wahren Herausforderung im Dschungelcamp werden. Er behauptet von sich, er habe mehr aggressives Potential als andere. Erschwerend dazu kommt: "Ich habe wenig Toleranz für dumme Menschen. Ich hoffe, dass mich keiner danach fragt, ich muss dann die Wahrheit sagen." Schlecht für die Stimmung im Camp, unterhaltsam für die Zuschauer. Doch wer jetzt mit völligen Ausrastern rechnet, liegt falsch. Der 40-Jährige sagt, er habe gelernt sich zu kontrollieren. Bevor die Situation zu eskalieren drohe, würde er eher das Camp verlassen. Ob es wirklich so weit kommt - es wird spannend.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Grundsätzlich kann Mola Adebisi auch ein Kämpfer sein - das hat er unter anderem beim Promiboxen unter Beweis gestellt. Dort schlug er 2013 seinen Kontrahenten Sebastian Doyle nach nicht einmal einer Minute K. o. Ob die TV-Zuschauer Zeuge seiner Schlagfertigkeit auch im australischen Dschungel werden? 

Maren Bürmann

Bilder: Diese Elf gehen 2014 in den Dschungel

Bilder: Diese Elf gehen 2014 in den Dschungel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lady Diana: Reichlich Sonderprogramm zum 20. Todestag
Zahlreiche TV-Beiträge gedenken Prinzessin Diana und wollen Licht in das Dunkel ihres Unfalltods bringen. 
Lady Diana: Reichlich Sonderprogramm zum 20. Todestag
Das ZDF eröffnet die Herzschmerz-Saison
Ab Sonntag darf vor dem Fernseher wieder gekuschelt, geschmachtet und geträumt werden – das ZDF eröffnet mit einer neuen Rosamunde-Pilcher-Verfilmung seine …
Das ZDF eröffnet die Herzschmerz-Saison
Hoffen auf den Lucky Punch
München - Wladimir Klitschko wird TV-Experte beim Streamingdienst DAZN – und zeichnete im Münchner Boxwerk einen ersten Beitrag auf.
Hoffen auf den Lucky Punch
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?

Kommentare