+
Werden uns wohl auch im kommenden Jahr wieder durch den Dschungel führen: die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.

Dschungelcamp: neue Staffel in Sicht

Berlin - Auch im nächsten Winter werden Millionen von TV-Zuschauern wohl vor den Bildschirmen die Dschungelshow verfolgen. RTL plant die Fortsetzung.

Angesichts der Rekordeinschaltquoten plant der Kölner Privatsender RTL 2015 eine Fortsetzung seiner Dschungelshow „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“. „Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass es im nächsten Jahr eine neue Staffel geben wird“, sagte ein RTL-Sprecher am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa.

Am Samstagabend war die achte Staffel des 16 Tage langen Spektakels im australischen Dschungel mit der 25-jährigen Melanie Müller als Siegerin zu Ende gegangen. 8,60 Millionen Menschen verfolgten das Finale bis Mitternacht, durchschnittlich wohnten 7,95 Millionen jeder Folge bei, wie die GfK-Fernsehforschung in Nürnberg ermittelte - so viele nie zuvor.

Nicht nur im Fernsehen, auch im Netz stellte die Dschungelshow einen Rekord auf. 27,4 Millionen Videoabrufe registrierte die RTL-Tochterfirma Interactive im Laufe der gut zwei Wochen, wie sie am Montag mitteilte. Die bisherige Bestmarke aus dem vergangenen Jahr sei damit um rund 25 Prozent übertroffen worden.

Die mobile Nutzung ist laut Interactive noch stärker gestiegen. Rund 4,8 Millionen Abrufe, 60 Prozent mehr als im Vorjahr, seien von unterwegs erfolgt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das Sommerhaus der Stars“ 2018: Das sind die Kandidaten
Die Kandidaten für „Das Sommerhaus der Stars“ 2018 stehen fest: Hier erfahren Sie, welche „Promis“ bei der RTL-Show mitmachen.
„Das Sommerhaus der Stars“ 2018: Das sind die Kandidaten
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.