S4: Personen im Gleis - Streckenabschnitt gesperrt

S4: Personen im Gleis - Streckenabschnitt gesperrt
+
Ihre erste Amtshandlung als Dschungelkönigin: Maren Gilzer tanzt durchs Dschungelcamp.

Nach IBES-Sieg

Maren Gilzer: "Ich schwebe auf Wolke 7"

Berlin - Dschungelkönigin Maren Gilzer ist nach ihrem Sieg bei "Ich bin ein Star...!" noch immer aus dem Häuschen. Vom Dschungelcamp ist sie so begeistert, dass sie dort auch Urlaub machen würde.

Die frischgekrönte Dschungelkönigin Maren Gilzer hätte noch länger im Camp bleiben mögen. "Ich hab' sowas Wunderbares noch nie erlebt", sagte die 54-Jährige am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Das Pritschenlager sei ein Wohnzimmer für sie geworden.

"Ich hab' mich im Dschungel wahnsinnig wohlgefühlt. Unter freiem Himmel, keine Mauern um mich herum, keine Türen - außer die zur Toilette. Und das war auch keine Tür, es war nur ein Vorhang." Das RTL-Publikum hatte die frühere Buchstabenfee beim "Glücksrad" in der Nacht zur Gewinnerin der neunten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gemacht.

Dschungelkönigin Maren Gilzer: "Jetzt schwebe ich auf Wolke 7"

Sie habe das Gefühl von Freiheit und Natur unheimlich genossen, beteuerte Gilzer. Und sie kann sich eine Rückkehr in den Dschungel vorstellen: "Wenn ich einen Freund hätte, in den ich ganz doll verliebt wäre, wäre das ein richtig toller, romantischer Back-to-Basic-Urlaub", sagte die Schauspielerin ("In aller Freundschaft"). Sie habe es sich viel schlimmer vorgestellt.

Nach der Verkündung sei sie geplatzt vor Freude. "Ich konnte es echt nicht fassen, dass so viele Leute für mich angerufen haben", sagte Gilzer. "Jetzt schwebe ich auf Wolke 7 von einem Arm in den anderen."

Ein ausführliches Interview mit Dschungelkönigin Maren Gilzer lesen Sie auf unserem Partner-Portal tz.de. Darin spricht sie unter anderem über Walter Freiwald, ihre Gage und verrät, warum sie sich über RTL wundert.

Das Dschungelcamp-Finale sahen am Samstagabend übrigens 7,43 Millionen Menschen im Fernsehen. RTL sicherte sich damit beim Gesamtpublikum einen Marktanteil von 32,8 Prozent. Das ist der beste Wert, den der Sender bei der neunten Staffel von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" erzielt hat. Der Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen lag sogar bei 40,7 Prozent (5,47 Millionen Zuschauer).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.