+

DSDS: 16. Kandidat darf nachrücken

Köln - Kurzfristige Entscheidung: In der "Top 15"-Show von "Deutschland sucht den Superstar" am Samstag darf noch ein 16. Kandidat antreten. Der Glückliche erhielt die Nachricht am Freitagmorgen.

Seine Stimme ist so gut, da musste Thomas Pegram einfach weitermachen: Der Österreicher bekommt den 16. Platz in der Liveshow von "Deutschland sucht den Superstar" – das gab es noch nie!

Eigentlich dürfen nur 15 Kandidaten auftreten. Doch der 27-Jährige zeigte bisher so viel Talent, dass Chefjuror Dieter Bohlen kurfzristig entschied, Thomas zusätzlich auf die Bühne zu holen. „Ich kann’s noch gar nicht fassen – ich freue mich unheimlich und werde am Samstag alles geben“, versprach Pegram, als er Freitagmorgen die gute Nachricht bekam.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„The Voice of Germany“ 2017: Darum weint Yvonne Catterfeld in der ersten Folge
Ein emotionaler Start der siebten Staffel von „The Voice of Germany“ 2017. Kandidatin Lara Samira bringt Yvonne Catterfeld zum weinen.
„The Voice of Germany“ 2017: Darum weint Yvonne Catterfeld in der ersten Folge
"Adam sucht Eva" 2017: Die Sendezeiten auf RTL
"Adam sucht Eva" läuft 2017 eine Woche lang auf RTL. Hier finden Sie die Sendezeiten der neuen Folgen sowie die Termine für Start und Finale.
"Adam sucht Eva" 2017: Die Sendezeiten auf RTL
„The Voice of Germany“ 2017: Das ist die Jury von Staffel 7
Am 19. Oktober startet die siebte Staffel der Gesangs-Castingshow „The Voice of Germany“ auf ProSieben. Erneut bilden fünf bekannte Musiker die Jury. Wir stellen Ihnen …
„The Voice of Germany“ 2017: Das ist die Jury von Staffel 7
Missbrauch am Set: „Rosenheim-Cops“-Schauspielerin lüftet erschütterndes Geheimnis
Zuschauer kennen sie aus Auftritten in Serien wie „Um Himmels Willen“, „SOKO München“ und „Die Rosenheim-Cops“:
Missbrauch am Set: „Rosenheim-Cops“-Schauspielerin lüftet erschütterndes Geheimnis

Kommentare