+
Menderes Bagci (li.) und Nico Raecke sind bei DSDS raus.

DSDS: Menderes ist raus - Nico muss in den Knast

Köln - Der "DSDS"-Traum von Menderes Bagci dauerte nur kurz: "Jetzt bin ich wieder der Loser", sagte er nach seinem Aus im Recall der RTL-Show. Schlimmer erwischte es Nico Raecke: Er muss in den Knast.

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de

Menderes Bagci (25) musste zusammen mit zwei weiteren Kandidaten - Trimo Davic Gurgurovci und Kürshad Yildiz - "Yummy Yummy" von Ohio Express singen. Doch das ging gründlich daneben: Dreimal mussten sie ihren Auftritt von vorne beginnen, doch auch beim dritten Anlauf war die gesangliche und tänzerische Darbietung mehr als dürftig. Das sah auch Jury-Titan Dieter Bohlen so: "Ab jetzt würde es ungerecht werden, denn die anderen waren einfach besser." Menderes Bagci trauerte um seine verpasste Chance: "Jetzt bin ich wieder der Loser." Und auch die anderen beiden Kandidaten flogen raus.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Auch Nico Raecke (23) darf nicht mit zum Workshop auf die Malediven - obwohl ihm die Jury bestehend aus Dieter Bohlen, Fernanda Brandao und Patrick Nuo das Ticket eigentlich dafür ausgestellt hatte. Zunächst gab sich der Ex-Knacki großspurig: Er wolle nicht mit seinen Gruppen-Kollegen proben und schon gar nicht gemeinsam mit ihnen vor der Jury auftreten. Der selbsternannte "Beste Sänger Deutschlands" hatte Angst, dass ihm die anderen beiden den Auftritt verderben.

Nach einer durchzechten Nacht an der Hotelbar - Nico trank nach eigenen Angaben zehn Bier und schlief in der Lobby ein - trat er doch zusammen mit Selam Araya und Shahin Radmand auf. Während Selam und Shahin ihre Aufgabe gut meisterten, blieb Nico farblos. "Vom besten Sänger Deutschlands hätte ich eigentlich mehr erwartet", urteilte Dieter Bohlen. Dennoch schafften es alle drei Kandidaten eine Runde weiter.

Dann der Schock für Nico: Kurz nach dem Recall erfuhr er, dass er zurück ins Gefängnis muss - wegen Raub und Körperverletzung.

35 Kandidatinnen und Kandidaten haben aber den Recall überstanden und dürfen sich auf den Malediven den Feinschliff für die Mottoshows holen.

 tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dahoam is Dahoam“: Wie Hans Kitzbichler im TV über den Dialekt wacht
Bei „Dahoam is Dahoam“ spielt der Dialekt natürlich eine wichtige Rolle. Damit in der TV-Serie wirklich echtes Bairisch gesprochen wird, gibt einen Sprach-Schandi. 
„Dahoam is Dahoam“: Wie Hans Kitzbichler im TV über den Dialekt wacht
GNTM: Nächster Couchticker am 1. März
„Stirb an einem anderen Tag“: Heidis Meeedchen mussten es Halle Berry aus dem gleichnamigen James-Bond-Film gleichtun und ähnlich sexy aus dem Wasser steigen. Wer das …
GNTM: Nächster Couchticker am 1. März
„Das Boot“: Sky-Serie startet Ende 2018
Die Dreharbeiten für die Sky-Serie „Das Boot“ sind abgeschlossen. Mehr als 25 Millionen Euro lassen sich die Macher die aufwendige Produktion kosten.
„Das Boot“: Sky-Serie startet Ende 2018
Eurovision Song Contest 2018: Das sind die Songs für den ESC-Vorentscheid
Die Songs für den ESC-Vorentscheid 2018 sind jetzt raus. Mit diesen Liedern wollen die Kandidaten Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten.
Eurovision Song Contest 2018: Das sind die Songs für den ESC-Vorentscheid

Kommentare