+

DSDS: Darum war für Norman Endstation

Köln - Schluss mit lustig für Norman Langen: Bei der vierten Motto-Show bei DSDS flog der Schlagerfan raus. Wer Dieter Bohlens neuer Favorit ist und wessen "Gequake" er nicht mehr hören kann.

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de

Die DSDS-Kandidaten gaben am Samstag auf der Bühne Vollgas: das Motto der Show lautet "Partykracher". Eigentlich war es genau sein Motto. Schlagerfan Norman Langen (26) im neongelben Mantel stand mit seiner Interpretation von DJ Ötzis "Hey Baby" auf der DSDS-Bühne. Am Ende der Show reichte es für den Partykönig nicht - sein Traum vom Superstar ist ausgeträumt. Die Zuschauer wählten ihn aus der Show.

Sogar für Chef-Juror Dieter Bohlen, der bisher hinter dem Schlagerfan stand, war der Auftritt des 26-Jährigen "zu ballermannmäßig". Dennoch - wäre es nach Bohlen gegangen, wäre am Samstag die Schweizerin Zazou Mall  (26) rausgeflogen. "Ich kann das Gequake nicht mehr hören", sagte Bohlen nach ihrem Auftritt.

Bohlens neuer Favorit ist der 18-jährige Pietro Lombardi. Er sei bereits jetzt ein kleiner Star. Wegen seiner Fußverletzung musste Pietro im Sitzen Party machen. Seine Version von "Que Sera, Sera" kam bei Jury und Zuschauern an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Nächster Dschungelcamp-Kandidat: Kennen Sie noch Alex Jolig?
Alex Jolig zieht als Kandidat ins Dschungelcamp 2018. Wer? Sie kennen den Ex von Jenny Elvers vermutlich aus einer Reality-TV-Show.
Nächster Dschungelcamp-Kandidat: Kennen Sie noch Alex Jolig?
„Hubert und Staller“: Ende des Wolfratshauser Polizistenduos
Seit 100 Folgen ermitteln „Hubert und Staller“ in Wolfratshausen. Nun naht das Ende des oberbayerischen Polizistenduos.
„Hubert und Staller“: Ende des Wolfratshauser Polizistenduos
Mini-Fliege nach Münsteraner „Tatort“-Rolle benannt
Nach der kleinen Pathologie-Assistentin Alberich des Münster „Tatort“-Professors Boerne wurde jetzt eine Mini-Fliegenart benannt.
Mini-Fliege nach Münsteraner „Tatort“-Rolle benannt

Kommentare