Duell Beckstein-Maget live im TV

München - Das bevorstehende TV-Duell zwischen Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) und SPD-Spitzenkandidat Franz Maget wird live im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt.

Der Sprecher des Regierungschefs, Michael Ziegler, bestätigte der dpa am Donnerstagabend in München einen Bericht des "Donaukurier" (Freitag), nach dem das Streitgespräch am 18. September von 20.15 bis 21.00 Uhr direkt aus den Münchner Studios des Bayerischen Rundfunks übertragen wird.

Die gleichzeitige Kanzlerrunde bei Angela Merkel in Berlin habe Beckstein abgesagt, hieß es weiter. "Beckstein will beim Fernsehduell live dabei sein", sagte Ziegler der Zeitung. Das TV-Duell ist das erste in der Geschichte eines bayerischen Landtagswahlkampfes. Becksteins Vorgänger Edmund Stoiber hatte es 2003 noch abgelehnt, sich in einer Fernsehdiskussion mit Maget zu messen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das denkt der echte „Rosenheim Cop“ wirklich über die Erfolgsserie
In Rosenheim wird wie am Fließband gemordet – zumindest bei den „Rosenheim-Cops“. Wir haben Robert Kopp, Chef des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, gefragt, was er …
Das denkt der echte „Rosenheim Cop“ wirklich über die Erfolgsserie
„Versehrte Seelen“: Das passiert in der neuen Folge vom Bergdoktor 
Bergdoktor-Zuschauer warten schon seit langem darauf: Endlich wird das Geheimnis um Oma Lisbeth gelüftet. Dazu behandelt Martin Gruber eine Patientin, deren Heilung von …
„Versehrte Seelen“: Das passiert in der neuen Folge vom Bergdoktor 
ESC 2018: Das sind die sechs Songs für den ESC-Vorentscheid 
Der ESC findet dieses Jahr in Lissabon statt. Wer für Deutschland antreten wird, entscheidet sich am 22. Februar im Vorentscheid zum Eurovision Song Contest. Nun steht …
ESC 2018: Das sind die sechs Songs für den ESC-Vorentscheid 
ESC 2018: Ernsthaft? DAS sind die Kandidaten für den deutschen Vorentscheid
ESC 2018: Die Kandidaten und Songs für den deutschen ESC-Vorentscheid am Donnerstag, 22. Februar, stehen fest. Echte Stars treten heuer aber nicht an.
ESC 2018: Ernsthaft? DAS sind die Kandidaten für den deutschen Vorentscheid

Kommentare