+
Anfang der 90er Jahre entwickelte sich überall eine lebhafte Technoszene. (Bild: NatureOne Festival) In Berlin war Techno schnell der Inbegriff von kultureller Freiheit.

E-Werk: Wiedereröffnung zum Tag des Mauerfall

Berlin - Technoclubs wie „E-Werk“, „Café Moskau“ waren ein Inbegriff der sich damals schnell entwickelnden Musikkultur nach dem Mauerfall. Extra zum 20. Jahrestag werden sie geöffnet.

Die Berliner Musikszene feiert den Mauerfall mit der Wiedereröffnung der Techno-Clubs “E-Werk“ und “Café Moskau“. Bei den “Berlin Days“ öffnen die beiden Diskotheken am 7. November neben acht weiteren wie dem “Tresor“ und “Delicious Doughnuts“. Nachtschwärmer können mit einem Ticket für 16 Euro alle zehn Clubs besuchen. “Der Mauerfall am 9. November 1989 war der Auslöser der modernen Clubkultur“, sagte Mitorganisator Olaf Kretschmar am Montag in Berlin. Diese Entwicklung der Berliner Musikszene wollen Experten zuvor am 6. November bei einer Fachtagung und einem Symposium im Café Moskau diskutieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare