+
Die Moderatoren Bettina Tietjen und Eckart von Hirschhausen posieren am Montag (07.09.2009) im NDR Funkhaus in Hannover während eines Fototermins.

Hirschhausen wird Pilawa-Nachfolger

Köln - Eckart von Hirschhausen beerbt Jörg Pilawa als Moderator bei der ARD. Er wird zwei Ausgaben der Show “Frag doch mal die Maus“ sowie die neue Show “Das fantastische Quiz vom Körper und Menschen“ moderieren.

Das teilte der WDR am Dienstag mit. Pilawa verlässt die ARD und wird ab Oktober beim ZDF tätig sein. Mit seinem Talent, wissenschaftliche Themen auf äußerst unterhaltsame Weise zu vermitteln, sei Eckart von Hirschhausen geradezu prädestiniert für die öffentlich-rechtliche Unterhaltung, begründete der WDR-Leiter des Programmbereichs Unterhaltung, Siegmund Grewenig, die Wahl. Der 42-jährige Autor ist seit kurzem auch Moderator der NDR-Talkshow “Tietjen und Hirschhausen“.

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare