Eine Reise in den Tod ­ und zurück

München - Die Waldheims (Nicole Heesters und Friedrich von Thun) leben in besten bürgerlichen Verhältnissen, auch ihre beiden Kinder machen Karriere. Als Tochter Annabelle (Maja Maranow) ihre Eltern nach langer Abwesenheit wieder einmal besucht, warten diese mit einer schockierenden Nachricht auf. Weil schwere Krankheiten drohen, wollen sie gemeinsam Selbstmord begehen.

Matti Geschonnecks ZDF-Film "Zeit zu leben" beschäftigt sich mit dem Thema Sterbehilfe

Beide sind schon lange Mitglieder in einem Verein für humanes Sterben und wollen einem langsamen Siechtum entgehen, indem sie den Zeitpunkt ihres Todes selbst bestimmen.

Um Sterbehilfe geht es in dem Fernsehfilm "Zeit zu leben", den das ZDF heute um 20.15 Uhr zeigt. Die Produktion versuche in Form eines klassischen Dramas, die Auseinandersetzung um das Thema auf seinen immer gültigen Kern zurückzuführen, sagt der zuständige ZDF-Redakteur Daniel Blum. "Dorthin, wo wir alle sehr allein vor der Frage stehen, wie man das machen soll mit dem Sterben und dem Leben." Autorin Hannah Hollinger, nach deren Vorlage Regisseur Matti Geschonneck den Film inszenierte, wollte kein "Betroffenheitsdrama", sondern ein Familienspiel schreiben: "Warum vertrauen zwei ältere Menschen nicht mehr ihrer Kraft und der Möglichkeit, ihr Leben bis zum letzten Atemzug würdig gestalten zu können?"

Hollinger liefert eine spannende Variation des Themas. Denn die Reise in den Tod endet bei den Waldheims anders als geplant. Die Mutter stirbt, der Vater aber überlebt, weil er den Todescocktail wieder ausspuckt. Tochter Annabelle macht bei der Suche nach den Gründen für dieses Verhalten schon bald eine bestürzende Entdeckung . . .

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Schwiegertochter gesucht“-Beate: Traurige Beichte
Pünktlich zum elften Staffelfinale von „Schwiegertochter gesucht“ hat sich Kult-Single Beate mit Moderatorin Vera getroffen, um über Männer zu reden. Das endet in einer …
„Schwiegertochter gesucht“-Beate: Traurige Beichte
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
Horst Lichter sorgt mit seiner Trödel-Show „Bares für Rares“ täglich für hohe Einschaltquoten. Da stellt sich die Frage: Ist da alles echt oder ist einiges an der Show …
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
Wie „Stranger Things“? Das denkt Amerika über erste deutsche Netflix-Serie „Dark“
Netflix hat am 1. Dezember seine erste deutsche Serie hochgeladen: „Dark“. Manches erinnert an die gefeierte amerikanische Netflix-Serie „Stranger Things“. Was schreiben …
Wie „Stranger Things“? Das denkt Amerika über erste deutsche Netflix-Serie „Dark“
8 Netflix-Serien fürs Binge Watching an Weihnachten
Netflix, manchmal übertriffst du dich selbst. Du hast TV-Serien entwickelt, die wir an einem Stück sehen wollen - so angefixt sind wir. Liebe User, starten Sie eine …
8 Netflix-Serien fürs Binge Watching an Weihnachten

Kommentare