Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen
+
Nicht weit entfernt vom Tatort entdeckt Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann) ein Büro, in dem spät in der Nacht gearbeitet wird.

Fall endet mit Selbstmordattentat

ARD verschiebt Dortmund-Tatort wegen Berlin-Anschlags schon wieder

  • schließen

Dortmund - Das Erste wird den für Neujahr geplanten Dortmund-Tatort nicht senden - wegen des Anschlags in Berlin. Doch den Nachholtermin für Ende Januar verschiebt der Sender erneut.  

Eigentlich sollte an Neujahr um 20.15 Uhr ein sehr spannender Dortmund-Tatort im Ersten laufen: der Fall „Sturm“. Den Sendetermin verschob das Erste wegen des Anschlags in Berlin auf den 29. Januar 2017. Stattdessen sollten die Zuschauer am 1. Januar den Tatort „Väter und Söhne“ des Saarländischen Rundfunks sehen. Doch beide Planungen hat Das Erste wieder rückgängig gemacht. 

Der Dortmunder Tatort wird doch nicht am 29. Januar gezeigt, ein neuer Sendeplatz ist noch nicht gefunden. Und an Neujahr wird nicht „Väter und Söhne“ gezeigt, sondern erst am 29. Januar. Stattdessen läuft an Neujahr der Rostocker Polizeiruf 110 mit Charly Hübner und Anneke Kim Sarnau - „Angst heiligt die Mittel“. 

Der Programmdirektor des Ersten Deutschen Fernsehens, Volker Herres, begründete die Entscheidung, den Dortmund-Tatort nicht am 1. Januar zu zeigen, folgendermaßen: „Sturm"  sei „ein hochspannender ‚Tatort‘ des WDR, der mit dem Selbstmordattentat eines Islamisten endet: mit Bildern und Eindrücken, die Assoziationen zum Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin wecken“. Ein Tatort müsse „nah an gesellschaftlichen Realitäten“ sein, doch das Erste wolle aus „Rücksicht auf die Opfer, ihre Angehörigen, Betroffene und das Empfinden von Zuschauern“ nicht den ersten Abend des neuen Jahres mit einem solchen Fall starten. 

2015 hatte das Erste einen Tatort mit Til Schweiger verschoben

Im vergangenen Jahr hatte die ARD wegen der Terroranschläge in Paris einen Til-Schweiger-„Tatort“ verschoben. Auch diese Folge hatte von einem terroristischen Angriff gehandelt.

Lesen Sie hier unsere TV-Kritik zum vergangenen Dortmund-Tatort mit dem Titel „Zahltag“. 

sah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp im News-Ticker: Knistert es da schon zwischen Ansgar Brinkmann und Kattia Vides?
Ansgar Brinkmann hat ein Auge auf Kattia Vides geworfen - schon vor dem offiziellen Einzug ins Dschungelcamp 2018. Unser News-Ticker vor dem Start.
Dschungelcamp im News-Ticker: Knistert es da schon zwischen Ansgar Brinkmann und Kattia Vides?
Irre! Kandidat nimmt eine Tote mit ins Dschungelcamp
Kandidat Matthias Mangiapane nimmt eine Tote als Luxusartikel mit ins Dschungelcamp 2018. Es handelt sich um Überreste seiner toten Schwiegermutter.
Irre! Kandidat nimmt eine Tote mit ins Dschungelcamp
Riesige Überraschung beim Bachelor: RTL schickt zwei neue heiße Frauen in die Villa
„Der Bachelor 2018“: Überraschung in der Ladys-Villa in Miami. Kurz vor der Vergabe der Rosen in der zweiten Folge tauchten plötzlich zwei neue Kandidatinnen auf.
Riesige Überraschung beim Bachelor: RTL schickt zwei neue heiße Frauen in die Villa
Der Bachelor 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch dabei?
„Der Bachelor 2018“ ist gestartet: Hier erfahren Sie, welche Kandidatin schon raus ist und welche Damen noch um das Herz von Bachelor Daniel Völz kämpfen.
Der Bachelor 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch dabei?

Kommentare