+
ESC-Siegerin Lena rät ihren Nachfolgern, auch mal ein bisschen zu entspannen.

ESC: Lena Meyer-Landrut gönnt Cascada den Sieg

Hannover - Sängerin Lena Meyer-Landrut freut sich über den Sieg des Dance-Trios Cascada beim Vorentscheid des Eurovision Song Contest (ESC) und lobt ganz besonders Sängerin Natalie Horler.

„Sie ist eine Glitzerfrau“, sagte die 21-jährige ESC-Gewinnerin aus dem Jahr 2010 der Nachrichtenagentur dpa. „Sie hat total Spaß daran und muss sich da eigentlich gar keine großartige Show ausdenken“. Der Song „Glorious“ passe gut zu ihr. „Ich bin ein Fan von solchen Songs, weil man dazu tanzen kann, man kann mitsingen, mitgrölen“, sagte Meyer-Landrut.

In Malmö solle sich Horler auch mal entspannen, riet die ESC-erfahrene Kollegin: „Ich wünsche ihr, dass sie das Ganze genießen kann. Und das alles aufnehmen kann, weil das eine Zeit ist, die man nie wieder erlebt.“ Über einen Sieg Deutschlands beim ESC würde sie sich „natürlich, selbstverständlich, auf jeden Fall“ freuen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“

Kommentare