"Es ist etwas im Busch"

- Vom Musikantenstadl zum Swing: Karl Moik will mit einer neuen Musikshow ins Fernsehen zurückkehren. "Am meisten interessiert mich etwas, was mit Swing, meiner Leidenschaft, zu tun hat", sagte der 67-Jährige in der ARD-Talksendung "Beckmann".

Auf die Frage nach seinen Plänen fürs Fernsehen erklärte Moik: "Es ist etwas im Busch, es gibt einige Angebote." Der Moderator zeigte sich skeptisch, ob es seinem Nachfolger Andy Borg gelingen wird, den Erfolg des "Musikantenstadls" zu halten. Moik sagte, nach seiner Ansicht hätte das Konzept der Show dem neuen Moderator angepasst werden müssen, aber das sei nicht geplant. Der 45-jährige Borg hat im September Premiere.

Das Fernsehen ist nach Ansicht Moiks ein hartes Geschäft. "Wenn du ganz oben bist, hast du keine Freunde. Freundschaften gibt es nicht", sagte er. "Du hast gute und weniger gute Bekannte, und du hast Leute, die du engagierst, weil sie aktuell sind." Nach fast 25 Jahren "Musikantenstadl" habe er heute nur drei echte Freunde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WWM: So viel Geld erspielten Mittermeier, Moschner und Co.
Eine hübsche Stange Geld haben Günther Jauchs prominente Kandidaten bei „Wer wird Millionär?“ am Donnerstagabend für den guten Zweck erspielt.
WWM: So viel Geld erspielten Mittermeier, Moschner und Co.
„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Tickets und Live-Stream
Die „Helene Fischer Show“ ist auch an Weihnachten 2017 wieder zu sehen. Hier gibt‘s alle Infos zu Gästen, Tickets, Live-Stream und Sendetermin.
„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Tickets und Live-Stream
Dschungelcamp 2018: Dr. Bob warnt Kandidatinnen mit großen Brüsten
Gefahr im Dschungelcamp 2018? Dr. Bob warnt vor dem Start der RTL-Show alle Teilnehmerinnen mit großen Brüsten vor einem medizinischen Problem.
Dschungelcamp 2018: Dr. Bob warnt Kandidatinnen mit großen Brüsten
Sky 1 zaubert mit Helene Fischer
Den Sender Sky 1 gibt es nun seit gut einem Jahr. Damit die Erfolgsgeschichte weitergeschrieben werden kann, wird kräftig investiert – vor allem im Bereich Show. 
Sky 1 zaubert mit Helene Fischer

Kommentare