+
Måns Zelmerlöw hat den ESC nach Stockholm geholt.

Neues Konzept

Eurovision Song Contest 2016 steigt in Stockholm

Stockholm - Die schwedische Hauptstadt hat den Zuschlag für die ESC-Shows im kommenden Jahr bekommen. Damit ist die Heimat von Abba, den ersten Grand-Prix-Siegern des Landes, schon zum dritten Mal dran.

Die schwedische Hauptstadt Stockholm richtet den Eurovision Song Contest 2016 aus. Nachdem der 28-jährige Måns Zelmerlöw den diesjährigen Sängerwettstreit in Wien mit „Heroes“ gewonnen hat, steigt der ESC im kommenden Jahr in und um die Veranstaltungsarena Globen. „Stockholm ist Musik“, jubelte Finanz-Bürgerrätin Karin Wanngård. „Unsere Stadt sprüht vor Aktivitäten, die sich um die Musik drehen.“

Stockholm und der austragende Sender SVT wollten für die beiden Halbfinals und das Finale zwischen dem 10. und 14. Mai 2016 ein „ganz neues, innovatives Arena-Konzept“ auf die Beine stellen, hieß es in einer Mitteilung am Mittwoch. Nicht nur die Hauptarena Globen, sondern das ganze Gelände mit mehreren Hallen soll in das Event eingebunden werden. Mit dem Ausrichtungsort werde die Show „auf ein neues Level gehoben“, sagte Martin Österdahl, Produzent des ESC 2016.

Zelmerlöw hatte in der Nacht zum 24. Mai dieses Jahres in Wien den sechsten Grand-Prix-Sieg für Schweden geholt. Deutschlands Teilnehmerin Ann Sophie hatte keinen einzigen Punkt bekommen und war im Finale auf dem letzten Platz gelandet.

Schweden hat den Grand Prix schon zum sechsten Mal gewonnen. Nach dem Triumph der späteren Weltstars von Abba mit „Waterloo“ fand der ESC 1975 in Stockholm statt, danach in Göteborg (1985), Malmö (1992), Stockholm (2000) und wieder Malmö (2013). Jetzt ist die Hauptstadt zum dritten Mal dran. Auch vor 15 Jahren hatte Globen das Musikspektakel beheimatet.

„Ich freue mich darauf, ganz Europa in Stockholm und zu einem der weltgrößten TV-Events willkommen zu heißen“, sagte SVT-Chefin Hanna Stjärne. Der ESC sei nicht nur ein Musikfest, sondern auch ein Volksfest - „und in Stockholm werden wir beides bieten“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp im Live-Ticker: Giuliana spricht offen über ihre Geschlechtsumwandlung
Matthias Mangiapane verhaute seine zweite Dschungelprüfung so richtig, Ansgar Brinkmann ging baden und Giuliana Farfalla sprach offen über ihre Geschlechtsumwandlung. …
Dschungelcamp im Live-Ticker: Giuliana spricht offen über ihre Geschlechtsumwandlung
Giulianas Geständnis am Lagerfeuer: „Hab noch nie mit einem Mann geschlafen“
Ansgar Brinkmann badete mit allen Mädels, Giuliana machte eine überraschende Beichte und Matthias holte - Achtung, Trommelwirbel! - keinen einzigen Stern. Tag 3 im …
Giulianas Geständnis am Lagerfeuer: „Hab noch nie mit einem Mann geschlafen“
Dschungelcamp 2018: Wer ist eigentlich Kandidat Matthias Mangiapane?
Matthias Mangiapane ist im Dschungelcamp 2018. Doch wer ist dieser Kandidat eigentlich? Tipp: Man kennt ihn aus einer anderen RTL-Show.
Dschungelcamp 2018: Wer ist eigentlich Kandidat Matthias Mangiapane?
Tatort-Kritik zum neuen Fall aus Köln: Dieser Krimi ist Pfusch
Der Kölner Tatort mit den Kommissaren schenk und Ballauf kann nicht wirklich überzeugen. Er präsentiert ein Personal, das sich so kalt und leblos anfühlt wie eine …
Tatort-Kritik zum neuen Fall aus Köln: Dieser Krimi ist Pfusch

Kommentare