+
Tim Bendzko sitzt in der Jury, die den deutschen Vertreter zum Eurovision Song Contest nach Schweden schickt.

Tim Bendzko sucht unseren Star für Malmö

Hamburg - Jetzt ist es raus, wer unseren Star für Malmö sucht: Tim Bendzko sitzt in der Jury, die den deutschen Vertreter zum Eurovision Song Contest nach Schweden schickt. Unterstützung bekommt der Sänger von vier weiteren Juroren.

Eine fünfköpfige Jury mit Pop-Star Tim Bendzko schickt den deutschen Vertreter zum Eurovision Song Contest ins schwedische Malmö. Neben dem 27-jährigen Sänger Tim Bendzko („Nur noch kurz die Welt retten“) legt sich ein Team um den ESC-Kandidat des Vorjahres Roman Lob, Anna Loos, Mary Roos sowie Peter Urban auf den besten Act aus zwölf Kandidaten für das Finale am 18. Mai fest. Dies teilte der NDR am Mittwoch in Hamburg mit. Neben diesem Jury-Kreis stimmen auch Hörer von neun Popwellen und jungen ARD-Radios sowie das Fernsehpublikum beim Vorentscheid „Unser Song für Malmö“ in Hannover (14. Februar) darüber ab, wer als Gewinner nach Malmö fährt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Johanna Liebeneiner (72) ist einer der Stars der kommenden Staffel von „Rote Rosen“. Das erste Drama ereignete sich aber schon vor Drehbeginn.
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück

Kommentare