+
­Katja Saalfrank

Ex-"Super Nanny": Neue Show im SWR

Stuttgart - Nach knapp einem Jahr Fernsehpause kehrt ­Katja Saalfrank (40) auf den Bildschirm zurück – allerdings nicht bei RTL und nicht als „Super Nanny“.

Die frühere TV-Pädagogin bekommt eine neue Sendung beim Südwestrundfunk (SWR). Fritz Frey, SWR-Chefredakteur, erläuterte im Spiegel-Gespräch das neue Format Expedition Familie: Saalfrank besuche als Reporterin Familien und Wohngemeinschaften und zeige deren Alltag und Konflikte – ohne dabei mit Tipps unter die Arme greifen zu wollen.

Die Pilotfolge solle noch dieses Jahr ausgestrahlt werden. Bei einem Erfolg solle das Format 2013 in Serie gehen. „Frau Saalfrank passt mit dem neuen Format sehr gut ins öffentlich- rechtliche Fernsehen“, findet Frey. „Denn es geht ihr nicht um Effekte, sondern darum, ernsthaft journalistisch am Thema Familie zu arbeiten.“

tz

TV-Hits 2011: Von Thomas Gottschalk bis Tatort

TV-Hits 2011: Von Thomas Gottschalk bis Tatort

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare