Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen

Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen
+
Medien-Profi Jo Groebel sieht Olivia Jones als mögliche Gewinnerin des Dschungelcamps

Experte: "Dschungelcamp“ ist wie "Tagesschau"

Berlin - Das RTL-Dschungelcamp steht in den Augen des Medienpsychologen Jo Groebel mittlerweile auf einer Ebene mit der ARD-„Tagesschau“ oder dem „Tatort“.

„Es gibt Formate, die werden zu Ur-Formaten, die man immer wieder gern sieht“, sagte der Wissenschaftler der „Nordwest-Zeitung“ in Oldenburg. „Dazu gehören beispielsweise die "Tagesschau" und der "Tatort" und nun eben auch das Dschungelcamp. Es gehört zur Fernsehkultur dazu.“

Den Erfolg von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ mache die ganze Bandbreite der menschlichen Komödie aus: „Wir haben die Zicken drin, wir haben die Gelassenen drin, wir haben die etwas Beschränkten drin. Die Auswahl der Kandidaten ist so geschickt, dass die Dynamik schon eingebaut ist.“ Seine Siegerfavoriten sind Olivia Jones und Fiona Erdmann.

dpa

Georgina "fliegt", Joey hat Angst und Olivia lästert

Georgina "fliegt", Joey hat Angst und Olivia lästert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Johanna Liebeneiner (72) ist einer der Stars der kommenden Staffel von „Rote Rosen“. Das erste Drama ereignete sich aber schon vor Drehbeginn.
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück

Kommentare