+
Die Spitzengeschwindigkeiten bei der Wok-WM lagen bei knapp 90 Stundenkilometern.

Favorit siegt bei der Wok-WM

Oberhof - Mit 90 Stundenkilometern ging es bei der Wok-WM wieder durch den Eiskanal - und das mit einer Küchenutensilie, in der eigentlich Gemüse und Fleisch angebraten werden.

Rodel-Legende Georg Hackl bleibt auch im Wok eine Nummer für sich. Zum dritten Mal in Folge ging er am Freitagnacht bei der Wok-WM des Senders ProSieben als Sieger aus der Eisrinne. Mit mehr als zehn Sekunden Vorsprung deklassierte er in Oberhof die Konkurrenz, darunter der ambitionierte Sänger Joey Kelly und Rodel- Olympiasieger Felix Loch.

Wok-WM: Mit 90 Stundenkilometern durch den Eiskanal

Wok-WM: Mit 90 Stundenkilometern durch den Eiskanal

Im Vierer-Wok konnte sich Moderator Stefan Raab vor rund 6000 Zuschauern an der 1354 Meter langen Bahn erneut den Titel sichern. Er hatte sich in seine Mannschaft Bob-Fahrer André Lange gesetzt, der bereits bei den Winterspielen in Kanada die Gold- und Silbermedaille geholt hatte. Im Gegensatz zur den Rodel-Olympiade blieb die Wok-WM unfallfrei. Nur Moderator Christian Clerici sorgte im Einer-Wok für eine Schrecksekunde, als er kurz aus seiner Schüssel rutschte, sich aber wieder hineinschummeln konnte. Auch Raab hatte bei seinem Siegeslauf Schwierigkeiten, im Topf zu bleiben. Hackl beschrieb die Bahn als schwierig und unberechenbar. Die Spitzengeschwindigkeiten lagen bei knapp 90 Stundenkilometern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare