+
Die Vize-Generalsekretärin der CSU, Dorothee Bär, Frauenpolitische Sprecherin der Linken, Yvonne Ploetz, Stefan Raab, Linda Teutenberg, Mitglied des Bundesvorstandes der FDP, Kinder- und Familienpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, Katja Dörner und der Musiker Olli Schulz (v. li.) diskutierten in der  Talkshow "Absolute Mehrheit".

Absolute Mehrheit

FDP-Politikerin holt bei Raab den Sieg

Köln - Überraschung bei Raab: Die FDP auf der Gewinnerstraße. Die Liberale Linda Teuteberg hat in der Nacht zum Montag die zweite Ausgabe von Stefan Raabs Polit-Talkshow „Absolute Mehrheit“ gewonnen.

Die 31-jährige Teuteberg, Mitglied im FDP-Bundesvorstand, erhielt bei Stefan Raabs Talkshow "Absolute Mehrheit" auf ProSieben am Sonntagabend die meisten Zuschauerstimmen. Allerdings waren es deutlich weniger als 50 Prozent, so dass sie die absolute Mehrheit verfehlte. Die 200.000 Euro im Jackpot wandern damit in die nächste Runde und erhöhen sich auf 300.000 Euro.

Die drei Themen der Sendung hießen Frauenquote, „Tugendrepublik Deutschland“ und Mietpreisexplosion. Zusammen mit Teuteberg diskutierten die drei Bundestagsabgeordneten Dorothee Bär (CSU), Katja Dörner (Grüne) und Yvonne Ploetz (Linke). Die Fernsehzuschauer stimmten per Telefon und SMS darüber ab, wer sie am meisten überzeugte. In der ersten Sendung hatte auch schon ein FDP-Politiker - Wolfgang Kubicki - gewonnen.

Stefan Raab gab sich betont seriös

Die Kritiken nach der ersten Sendung im November waren durchwachsen gewesen. Allerdings war es Raab gelungen, viele junge Zuschauer für seinen Polit-Talk zu interessieren. Nun sieht es sogar danach aus, dass der Wok-WM-Präsentator vor der Bundestagswahl das Fernsehduell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Herausforderer Peer Steinbrück (SPD) mitmoderieren wird. Darauf ging er in der Sendung aber nicht ein. Vielmehr gab er sich betont seriös und sagte gegen Ende zu den Zuschauern: „Ich hoffe, dass Sie einen Denkanstoß bekommen haben.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare