+
Der Hamburger Felix van Deventer (18) ist das neue Gesicht bei "GZSZ".

Sixpack und Fußball-Leidenschaft

Er ist das neue Gesicht bei "GZSZ"

  • schließen

Potsdam - Die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bekommt Zuwachs. Das neue Gesicht in der Serie gehört einem 18 Jahre alten Hamburger mit Sixpack und einer Leidenschaft für Fußball.

Neues Gesicht beim RTL-Dauerbrenner „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ („GZSZ“): Der Hamburger Felix van Deventer (18) steigt am 25. Juli als Jonas Seefeld bei der Serie ein. Der junge Darsteller steht bereits seit sieben Wochen in Potsdam-Babelsberg vor der Kamera - sehr zur Begeisterung seiner älteren Schwester (24). „Die ist totaler "GZSZ"-Fan“, berichtete van Deventer. Seine ganze Familie sei stolz auf ihn und unterstütze seinen Karriere-Weg, sagt er - auch wenn er dafür nach seinem Umzug von Hamburg nach Berlin von der Schule gegangen ist. "Aber ich will alle Prüfungen nachholen. Nur momentan ist das etwas schwierig“, gesteht er in der "Bild"-Zeitung. Immerhin: Die Mittlere Reife hat van Deventer in der Tasche.

Seinen Kolleginnen hat es die sportliche Figur samt Sixpack angetan. Damit das so bleibt, trainiert der 18-Jährige in seiner Freizeit im Fitnessstudio in Potsdam. Außerdem mag er Fußball und Beatbox, beherrscht Handstand und Flik-Flak.

Das ist Felix' Rolle bei "GZSZ"

Viel Zeit für Hobbys bleiben dem gebürtigen Hamburger jedoch nicht. Fast täglich steht er derzeit vor der Kamera. „Disziplin und Pünktlichkeit sind da das A und O“, sagte er der Nachrichtenagentur dpa. Für den Fan von Matthias Schweighöfer kein Problem: „Meine Mutter hat mich gut erzogen“, meinte er mit schelmischen Grinsen.

Ab Folge 5544 wird van Deventer in einer der „GZSZ“-Hauptrollen auf dem Bildschirm zu sehen sein. Er spielt den Sohn von Maren Seefeld (Eva Mona Rodekirchen), der bislang bei seinem Vater in München gelebt hat. In Berlin will er nun seinen Traum verwirklichen, ein bekannter DJ zu werden. Jonas sei „ein sympathischer Junge mit ziemlich viel Energie, Humor und Charme“, analysiert er seine Rolle gegenüber dem "Express". Er sieht dabei Parallelen zu sich selbst: „Ich bin sportlich, humorvoll und immer gut drauf“, so van Deventer.

Auch die Serie selbst beschreitet musikalisch neue Wege: Der Erkennungstitel von „GZSZ“ wurde neu aufgenommen, ab 1. Juli ist „Ich seh in dein Herz“ von Glasperlenspiel zu hören, teilte RTL mit.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare