+
Böseckendorf im thüringischen Landkreis Eichsfeld , wie es heute aussieht.

Fernsehfilm: Flucht eines ganzen DDR-Dorfes

München - „Ich bin keine begeisterte Erzählerin“, sagt Anna Loos. Die 38-Jährige meint damit vor allem ihre Flucht aus der DDR als 17-Jährige im Jahr 1988, über die sie nicht so gerne sprechen will.

Sängerin habe sie damals werden wollen, an die Schauspielerei habe sie noch gar nicht gedacht. Der Weg führte sie vom heimischen Brandenburg an der Havel über Prag nach Ungarn, wo damals schon Löcher im Eisernen Vorhang waren. Ihre Schwester, die Eltern und das Motorrad, eine „Simson“, ließ sie zurück, die Freunde zu Hause hatte sie in ihre Pläne nicht eingeweiht.

„Ich habe es vergleichsweise leicht gehabt“, berichtet Anna Loos , die mit dem Kollegen Jan Josef Liefers verheiratet ist und zwei Kinder hat. „Denn ich hatte mir in der DDR noch nichts aufgebaut.“ Den Menschen im Sat.1-Fernsehfilm „Böseckendorf – Die Nacht, in der ein Dorf verschwand“, das nach einer wahren Begebenheit entstand und an diesem Dienstag um 20.15 Uhr zu sehen ist, erging es deutlich anders. Viele von ihnen entschlossen sich nur schweren Herzens zu dem illegalen Grenzübertritt in der Nacht zum 3. Oktober 1961, nur wenige Wochen nach dem Mauerbau.

Das thüringische Böseckendorf, ein von den Sperranlagen fast völlig umschlossener Ort, ging mit diesem Ereignis in die Geschichte ein. Nicht weniger als 53 Menschen verschwanden von Ost nach West und sorgten damit für die größte Massenflucht über die ehemalige innerdeutsche Grenze. Anna Loos spielt Tonia Lantz , die Frau von Bürgermeister Manni (Thure Riefenstein), einem überzeugten Kommunisten, der auch zwölf Jahre nach der DDR-Gründung noch an die kommunistischen Ideale glaubt. Doch da macht Manni eine Entdeckung, die ihn zu schnellem Handeln zwingt. Bei der Kreisleitung in Erfurt erspäht er ein Papier, das die Evakuierung seines Ortes vorsieht. Nicht linientreue Bürger aus dem grenznahen Gebiet sollen bei der „Aktion Kornblume“ umgesiedelt werden. Stichtag ist der 7. Oktober, der Jahrestag der Republikgründung. Unter dem Vorwand, an den Feierlichkeiten in Erfurt teilnehmen zu dürfen, sollen die Bewohner Böseckendorfs in einem Bus in die Stadt gefahren und von dort zwangsweise woanders hin verfrachtet werden. In einem einzigartigen Katz- und Maus-Spiel bereitet Tonia Lantz die Flucht von 53 Menschen vor.

Sat.1 zeigt im Anschluss an das Drama die Dokumentation über Böseckendorf. „Die Einwohner haben Knall auf Fall ihre Gehöfte verlassen“, erzählt Friedrich Pfeiffer , der von 1958 bis 1962 als Grenzsoldat in dem Ort diente. „Auf manchen Tischen stand noch ein Teller mit dampfender Suppe.“ Das Startsignal sei gegeben worden, als die Grenzposten bei einer Tanzveranstaltung waren. Karl-Heinz Rhode war noch ein Jugendlicher, als er abends von den Kühen nach Hause kam. Seine Mutter sagte ihm nur: „Zieh Dir noch was über, möglichst zwei oder drei Sachen. Heute Abend hauen wir ab.“

Anna Loos spielt auch noch in anderen Filmen zum Mauerfall mit. Am kommenden Montag um 20.15 Uhr zeigt das ZDF das Drama „Lilys Geheimnis“ über eine Bordellbesitzerin, die 16 Jahre nach ihrer Flucht aus der DDR auf kuriose Art mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird. Loos ist auch an der sechsteiligen ZDF -Produktion „Weißensee“ über eine Stasi-Familie beteiligt, die im kommenden Jahr gedreht werden soll.

Carsten Rave

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare