Fernsehfilm: Lesereise durchs Leben

München - Weil er schon länger ein Grummeln im Bauch verspürt, geht Schriftsteller Heinz Kilian (Bruno Ganz) endlich zum Arzt. Der verbietet dem Dichter alles, was gut schmeckt und empfiehlt ihm dringend eine Ernährungsberaterin (Monica Bleibtreu).

"Ein starker Abgang" (Arte, morgen, um 21 Uhr) - der Titel dieses Fernsehfilms von Rainer Kaufmann ist mehrdeutig, er könnte die Wirkung ungesunden Essens und Trinkens auf den Magen beschreiben, aber auch den Herbst eines Mannes, der sich nicht eingestehen will, dass eine große Karriere zu Ende geht.

Bruno Ganz, der als Adolf Hitler in Bernd Eichingers Film "Der Untergang" (2004) die Geister schied, spielt in "Ein starker Abgang" eine seiner wenigen Fernsehrollen, einen brummigen Alten, einen Misanthrop, der auf einer Lesereise durch die Provinz auch sein eigenes Leben an sich vorbeiziehen lässt. Monica Bleibtreu ("Die Manns", "Marias letzte Reise"), die ihn als Ökotrophologin Vera Hartel mit Tipps traktiert, verkörpert seine Gegenspielerin.

Bleibtreu und Ganz arbeiteten vor langer Zeit schon einmal zusammen und denken daran eher belustigt. "Das letzte Mal spielten wir 1970 in Berlin auf der Bühne zwei Revolutionäre, also wohlgemerkt russische, in einer revolutionären Zelle und druckten Flugblätter miteinander", sagt Ganz. "Dann haben wir uns aus den Augen verloren." Fast aus den Augen verloren, denn Bleibtreu erinnert sich: "Einmal hab ich ihn getroffen in einem Wirtshaus und sagte zu ihm: ,Mann, bist du alt geworden! Und mir ist nicht aufgefallen, dass ich natürlich selber auch so alt geworden war!"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.