+
Humphrey Bogart.

Bye-bye, Bogart!

Filmklassiker verschwinden aus deutschen Fernsehen

Hamburg - „Ich glaube, dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.“ Dieses Zitat aus Casablanca kennt jeder Filmfan. Doch im deutschen TV ist es immer weniger oft zu hören.

Filmklassiker mit Stars wie Humphrey Bogart oder Cary Grant sind im deutschen Fernsehen immer seltener zu sehen. Der Anteil an Hollywood-Klassikern mit Produktionsjahr 1960 oder früher sei etwa in den ARD-Programmen in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen, berichtet die Fernsehzeitschrift „TV Spielfilm“ (Ausgabe 11/2017). Die absolute Zahl sank demnach von 122 im Jahr 2000 auf 7 im Jahr 2016. Im ZDF ging sie im gleichen Zeitraum von 37 auf 10 zurück, in den dritten Programmen von 633 auf 15, wie das Magazin auflistet.

Der Hitchcock-Klassiker „Der unsichtbare Dritte“ mit Cary Grant ist nach den Daten der Zeitschrift zuletzt 2011 im deutschen Fernsehen gelaufen, „Die Spur des Falken“, ein Krimi-Klassiker aus dem Jahr 1941 mit Humphrey Bogart, zuletzt 2010.

„Seit der Jahrtausendwende hat sich die Fernsehlandschaft noch einmal grundlegend gewandelt“, sagte dazu Klaudia Wick von der Deutschen Kinemathek, die das Museum für Film und Fernsehen in Berlin betreibt.

Christine Strobl, Geschäftsführerin der ARD Degeto, die für den Einkauf von Filmrechten zuständig ist, erklärte der Zeitschrift, das Interesse der Zuschauer an Produktionen dieser Art in einem Vollprogramm wie dem Ersten sei zurückgegangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare