+
Für Katharina, Anuthida, Ajsa und Vanessa geht es Donnerstagabend um den Titel "Germany´s next Topmodel".

Wer kommt auf das Cover?

Das große Finale von GNTM 2015

Mannheim/Berlin - Bereits zum 10. Mal wird ProSieben am Donnerstagabend ein neues „Topmodel“ küren. Mehr als zuvor wurde die laufende Staffel von kritischen Tönen begleitet. Aber es gibt eine Favoritin.

Update vom 14. Mai 2015: Das Finale von "Germany's Next Topmodel" musste abgebrochen werden. Hintergrund ist offenbar eine Bombendrohung! Heidi Klum soll die SAP Arena in Mannheim schreiend verlassen haben. Die Halle wurde kurze Zeit später evakuiert.

Heidi Klum und ihre Jury werden heute zum zehnten Mal seit 2006 einen neuen Laufsteg-Star küren. Die Liveshow „Germany's next Topmodel“ aus Mannheim ist ab 20.15 Uhr auf ProSieben zu sehen. Der laufende Wettbewerb wurde mehr als alle anderen Staffeln zuvor von kritischen Tönen begleitet.

Erneute Prüfung durch Jugendschützer

Jugendschützer hatten zuletzt eine erneute Prüfung des Formats in Aussicht gestellt. Denn in einer Studie wurde ein Zusammenhang zwischen Essstörungen vieler Heranwachsender und Klums „Topmodel“-Show hergestellt.

Am Mittwoch begrüßte der Sender, dass die Medienanstalt Berlin-Brandenburg die Sendung prüfen wolle. „ProSieben nimmt das Thema Jugendschutz sehr ernst, arbeitet seit der ersten Folge gewissenhaft an dem Programm“, teilte ProSieben mit. Daher habe es seit der ersten Sendung 2006 nie Beanstandungen gegeben.

Doch auch der Wirbel um dieses Thema half der Einschaltquote der Show nicht. Das Halbfinale am Sonntag sahen diesmal rund zwei Millionen Leute. Das ist ein gutes Fünftel weniger als im Vorjahr. Allerdings war die Konkurrenz unter anderem mit dem „Polizeiruf 110“ im Ersten stark.

Das sind die Finalistinnen

Im Finale kämpfen gleich vier Kandidatinnen gegeneinander: Anuthida (17) aus Lübeck (Schleswig-Holstein) ist noch Schülerin und hat thailändische Wurzeln, Vanessa (18) aus Bergisch Gladbach (Nordrhein-Westfalen) kommt aus Heidi Klums Geburtsort, Ajsa (18) aus Tübingen (Baden-Württemberg) trägt ein Hello-Kitty-Tattoo am Fuß und Katharina (19) aus Winsen an der Luhe (Niedersachsen) wurde von Mitjuror Wolfgang Joop als „echtes Model“ bezeichnet.

Die Gewinnerin kommt auf das Cover eines Modemagazins, erhält einen Vertrag bei der Modelagentur von Heidis Vater Günther Klum und 100 000 Euro. Auf Twitter wird bereits kräftig abgestimmt unter den Fans: Am Mittwochnachmittag lag Vanessa vorn.

Das wurde aus den bisherigen Siegerinnen

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.