Finale der Pro Sieben-Talent-Show: Wer wird Nachfolger des "Löffelbiegers"?

München - Es wird Ernst bei der Pro Sieben-Suche nach dem nächsten Uri Geller. Heute um 20.15 Uhr stehen drei Kandidaten im Finale der Showreihe "The Next Uri Geller - Unglaubliche Phänomene live": Die "Mentalisten" Nicolai Friedrich, Farid und Vincent Raven treten gegeneinander an, um sich vom Fernsehpublikum durch kostenpflichtige Anrufe zum "Nachfolger" des aus Israel stammenden Löffelverbiegers Geller wählen zu lassen.

Aber einen richtigen Nachfolge will Geller im Grunde gar nicht. Das Thema Rente existiere für ihn nicht, sagte der 61-Jährige vor Beginn der Show.

Nach dem Finale ist allerdings längst nicht Schluss mit der TV-Reihe. Am 4. März tritt der deutsche Sieger in einer "Special"-Ausgabe der Show gegen den israelischen Landessieger, Lior Sushard, an und gegen die Zweite aus der US-Ausscheidung, Angela Funkovics. "Gellers persönlicher Traum ist es, ein weltweites Finale mit den Siegern aller Länder in Las Vegas auszutragen", sagt ein Pro Sieben-Sprecher.

In Gellers persönlichem Interesse liegt auch ein lukrativer weltweiter Verkauf des TV-Formats, an dem er finanziell beteiligt ist.

Ob die Showreihe nach dem Verlauf der vergangenen Wochen in Deutschland noch einmal aufgelegt werden könnte, ist jedoch weiterhin offen. "Wir müssen erst einmal Bilanz ziehen, dann wird entschieden", heißt es bei Pro Sieben. Die Marktanteile waren in der für Pro Sieben wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer zwar überdurchschnittlich, im Verlauf der Ausstrahlung bröckelten sie jedoch ab. Die erste Ausgabe erzielte am 8. Januar noch 20 Prozent, die letzte 14,3 Prozent. Der Schnitt lag bei 17,2 Prozent.

Im Finale müssen die Zauberer zwei "Acts", also Vorführungen, absolvieren, mit denen sie das Publikum auf ihre Seite ziehen sollen. Zum Schluss wird einer der drei "Mentalisten" die Siegersumme von 100 000 Euro kassieren: Friedrich, der einen Pilotenschein besitzt, wird mit "Germany's next Topmodel"-Siegerin Lena Gercke ein Flugzeug besteigen und ein Experiment bestreiten. "Rabenmann" Raven wird in einen von drei Särgen steigen. Schauspielerin Katja Flint soll bestimmen, welche zwei davon verbrannt werden. Und Kandidat drei, Farid, wird mit Schauspieler Erol Sander Gegenstände zum Schweben bringen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“

Kommentare