+
Die „Tortenschlacht“ mit Waltraud (Martin Rassau, r.) und Mariechen (Volker Heißmann, M.) sowie Gast Lisa Fitz.

Tortenschlacht mit Waltraud und Mariechen

Die Frankendamen tun’s jetzt öfter

  • schließen

München - Die Ladys kommen jetzt öfter. Einmal im Monat sendet das BR Fernsehen ab Freitag die Tortenschlacht mit Waltraud und Mariechen (Freitag, dann am 24. Februar um 22.15 Uhr, danach immer 22 Uhr).

„Das ist wie bei den lieben Verwandten: Je älter sie werden, umso mehr schätzt man die Zeit mit ihnen, weil die ja irgendwann gegen die Alten läuft“, sagt Volker Heißmann (47), der seit 20 Jahren das Mariechen gibt. „Die beiden sind jetzt weit über 80 – wer weiß, wie lange wir die noch haben, also wollen wir sie zumindest einmal im Monat sehen.“

Warum die beiden fränkischen Witwen so gut ankommen? Heißmann: „Das Schöne ist, dass die beiden Damen Sachen sagen dürfen, die wir als Volker Heißmann und Martin Rassau nicht sagen könnten. Bei Waltraud und Mariechen kommt aber noch die frechste Frage liebenswert herüber.“ Da wird dann mit Schauspielerin Elke Sommer schon mal unverblümt über Sex im Alter geplaudert – „wenn ich als jüngerer Mann dazu Fragen stellen würde, also nein, das tät ich mich net trauen“.

Wehwehchen im Alter, andere Ess­gewohnheiten und was sich ansonsten alles so ändert, wenn die Geburtstagskerzen auf der Torte immer mehr werden – all das sind Themen, die mit jüngeren und älteren Gästen von Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein bis Schauspielerin Maren Gilzer beim Kaffeeklatsch betratscht werden.

Was auf die je drei Prominenten pro 45-Minuten-Sendung zukommt? „Wir versuchen, unsere Besucher tatsächlich erst auf der Bühne zu treffen. Das macht den Reiz der Sendung aus: Wir wissen auch nicht, wie es enden wird.“

Sechs Folgen sind bereits abgedreht, das Fazit nach den Aufzeichnungen beim Zusammensitzen danach war immer gleich: „Alle haben gesagt: ,Wir haben vergessen, dass ihr Männer seid.‘“

Eine Talkshow, moderiert von Kunstfiguren? Das gab’s bisher nur bei Frank-Markus Barwassers „Pelzig“, da allerdings politisch. Mit Politik haben die beiden Ladys nichts am Hut. Sie reden viel lieber über Kuchenrezepte, Deko-Ideen oder Schlafgewohnheiten. „Da kommen dann wirklich ganz tolle Tipps bei raus“, verspricht das Mariechen.

kk

„Tortenschlacht“, BR, Freitag um 23.15 Uhr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Dienstag startet wieder „Sing meinen Song“ - das erwartet die Zuschauer
Musik und Fernsehen passen traditionell gut zusammen. Vox hat vor vier Jahren eine neue Show erfunden, die in der Regel gute Quoten hat, was ja schon Keine …
Am Dienstag startet wieder „Sing meinen Song“ - das erwartet die Zuschauer
GNTM im Couchticker: Pikantes Oben-Ohne-Bild von Kandidatin entdeckt - Eine muss gehen
Bekamen wir am Donnerstag einen ersten Hinweis darauf, wer es ins GNTM-Finale schafft? Es wurde nämlich ein wichtiger Job vergeben. Außerdem mussten die …
GNTM im Couchticker: Pikantes Oben-Ohne-Bild von Kandidatin entdeckt - Eine muss gehen
GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?
Das gab‘s noch nie bei GNTM: 50 Möchtegern-Models durften diesmal zu Beginn der 13. Staffel darauf hoffen, Deutschlands nächstes Topmodel zu werden. Wer beim Casting …
GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?
DSDS 2018: Messer-Drama um Kandidat Diego - So reagiert Juror Dieter Bohlen 
Er war Kandidat bei DSDS 2018: Nun soll der psychisch kranke Diego (25) seinen Vater niedergestochen haben. Das sagt Juror Dieter Bohlen zu dem Vorfall.
DSDS 2018: Messer-Drama um Kandidat Diego - So reagiert Juror Dieter Bohlen 

Kommentare