+
Ab 2017 will der ORF seine Sendungen nur noch verschlüsselt ausstrahlen.

Fern der Realität?

Freie Wähler starten Petition für ORF- und SRF-Empfang

München - Die Freien Wähler starten eine Massenpetition für den Erhalt des kostenlosen Empfangs des österreichischen und Schweizer Fernsehens in Südbayern. Aber kann die überhaupt glücken?

„Wir wollen Medienvielfalt erhalten und nicht 30 Jahre nach der Privatisierung (des Fernsehmarkts) schlechter dastehen als vorher“, sagte der schwäbische Abgeordnete Bernhard Pohl am Mittwoch in München.

Der ORF ist in den südlichen Grenzregionen bisher noch frei zu empfangen, in Teilen Schwabens und im Allgäu auch das Schweizer Fernsehen. Der ORF will seine Sendungen ab 2017 nur noch verschlüsselt ausstrahlen, so dass es dann mit dem österreichischen Umsonstfernsehen in Bayern vorbei sein wird. Florian Streibl, der Parlamentarische Geschäftsführer der Freien Wähler, findet das unzeitgemäß: „Wir leben in einem Europa, in dem Grenzen abgebaut werden.“

Die CSU ist nicht beeindruckt: Der Medienpolitiker Markus Blume nannte die Forderungen der Freien Wähler „völlig fern der Realität“. Der ORF sei ein gebührenfinanzierter Sender, die Initiative für die Verschlüsselung gehe von den Österreichern aus. In der letzten Konsequenz müssten dann die bayerischen Zuschauer Gebühren für den ORF mitzahlen, wenn das Programm in Bayern frei empfangbar bleiben solle.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
Horst Lichter sorgt mit seiner Trödel-Show „Bares für Rares“ täglich für hohe Einschaltquoten. Da stellt sich die Frage: Ist da alles echt oder ist einiges an der Show …
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Der 17-jährige Benedikt Köstler aus Burgthann bei Nürnberg vertritt Bayern beim Finale von „The Voice of Germany“. Allein unter Frauen ist er der einzige männliche …
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  

Kommentare