+
Rolf Harris muss sich im September vor Gericht verantworten

83-Jähriger muss vor Gericht

Kindesmissbrauch: Ex-BBC-Star angeklagt

London - Wegen des Missbrauchs Minderjähriger hat die britische Justiz Anklage gegen den früheren BBC-Fernsehunterhalter Rolf Harris erhoben.

Dem 83-jährigen Australier werde der Missbrauch zweier Mädchen vorgeworfen, zudem habe er mehrere kinderpornografische Fotos geschossen, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Er müsse am 23. September vor Gericht erscheinen.

Die Polizei war Harris im Zusammenhang mit der Affäre um den ehemaligen BBC-Starmoderator Jimmy Savile auf die Spur gekommen. Erstmals wurde er im November verhört. Noch im vergangenen Jahr war Harris bei einem Konzert zum diamantenen Thronjubiläum der britischen Königin Elizabeth II. aufgetreten.

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth regiert seit 60 Jahren

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth II.

Über drei Jahrzehnte lang war der aus Australien stammende Entertainer regelmäßiger Gast im britischen Fernsehen. Zu dem im Jahr 2011 verstorbenen Savile hatte Harris jedoch offenbar keine Verbindungen. Dieser soll rund 40 Jahre lang hunderte Kinder und Erwachsene missbraucht haben.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare