+
Schreckliche Gestalten: Dieses Modell eines Weißen Wanderers findet man auf der Internationalen "Game of Thrones"-Ausstellung in Stockholm. Die fünfte Staffel der Erfolgsserie läuft auf Sky ab dem 12. April.

Erfolgsserie ab 12. April auf Sky

"Game of Thrones": Wie geht es in Staffel 5 weiter?

  • schließen

London - Das lange und sehnsüchtige Warten auf "Game of Thrones" hat bald ein Ende: Nach der Weltpremiere in London startet die 5. Staffel am 12. April auf Sky. Wie es weitergeht mit Daenerys Targaryen und Tyrion Lannister? Das lesen Sie hier - aber Vorsicht, Spoiler!

Update vom 15. Juni 2015: Nun ist sie vorbei, die fünfte Staffel von "Game of Thrones". Der US-Sender HBO strahlte am Sonntag die letzte Folge mit dem Titel "Mother's Mercy" aus. Sechs wichtige Charaktere kommen im Staffelfinale ums Leben. Wir haben bereits zusammengefasst, was in der Folge passiert. Aber Vorsicht! Der Artikel enthält logischerweise viele Spoiler. 

"Game of Thrones": Wie geht es in Staffel 5 weiter?

Das große Warten auf "Game of Thrones" hat bald ein Ende, zumindest für Pay-TV-Kunden. Bezahlsender Sky feiert die Weltpremiere der neuen Staffel am 18. März - stilecht im Tower of London. Zum Premierenevent der mittlerweile 5. Staffel werden sich zahlreiche Schauspieler der HBO-Hitserie auf dem Roten Teppich tummeln.

"Game of Thrones": Ein weltweites TV-Phänomen

Mit all den überraschenden Wendungen und hervorragenden Darsteller-Leistungen ist "Game of Thrones" seit 2011 zu einem weltweiten TV-Phänomen geworden. Zum ersten Mal überhaupt findet die Weltpremiere der neuen 5. Staffel in Europa statt. Dann wird die erste Episode einem geladenen Publikum aus ganz Europa vorab präsentiert. Dabei sein dürfen auch Serienfans aus Deutschland und Österreich, die bei einem Sky-Gewinnspiel das große Los gezogen haben. 

Wichtige Figuren, markante Sprüche: ein "Game of Thrones"-Werbeposter auf der Internationalen Ausstellung der HBO-Serie in Stockholm. Die fünfte Staffel gibt‘s auf Sky ab dem 12. April.

Wer hier kein Glück hatte, muss sich nicht grämen. Schließlich geht's für den Rest der (Pay-TV-) Welt ja auch bald los. Sky präsentiert die 5. "Game of Thrones"-Staffel ab dem 12. April in Deutschland und Österreich. Die aktuellen Episoden stehen parallel zur US-Erstausstrahlung auf HBO in der Nacht vom 12. auf den 13. April über die Services Sky Go, Sky Online und Sky Anytime in der Originalfassung zum Abruf bereit. Ab dem 27. April erfolgt dann die Ausstrahlung auf Sky Atlantic HD - dann auch wahlweise in der deutschen Synchronfassung. Am 12. April startet die Staffel laut HBO übrigens gleichzeitig in 170 Ländern. Mehr Hype um eine TV-Serie geht eigentlich nicht.

Ein eigener Sender fürs Warm-Up auf die neue 5. Staffel von "Game of Thrones"

Bereits am 10. April startet der Sender Sky Thrones HD, der bis zum 26. April Sky Hits HD ablöst. Dann strahlt der Pay-TV-Sender wieder die ersten vier Staffeln von "Game of Thrones" aus, und Fantasyfans können zur Vorbereitung auf den 5. Staffel-Streich nochmal tief in die magische Welt von Autor George R. R. Martin eintauchen. Abgerundet wird das Programm des Senders von fünf eigenproduzierten Sky-Shows sowie der Ausstrahlung der ersten beiden Episoden von Staffel 5 - jeweils montags um 21.20 Uhr in englischem Originalton.

"Game of Thrones": Achtung Spoiler! Große Vorfreude und interessante Theorien der Fans

Zwei Trailer, die den "Game of Thrones"-Fans schonmal das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen, hat HBO bereits veröffentlicht:

Auf Twitter äußern die Fans von "Game of Thrones" ihre Vorfreude. Man merkt: Die können‘s kaum noch abwarten.

Um die Wartezeit zu verkürzen, lässt so mancher "Game of Thrones"-Fan auch gerne mal seine poetische Ader zum Vorschein kommen. Hier eine witzige Neuinterpretation des Schwurs der Nachtwache:

So nah und doch so fern. Folgender Fan beruft sich auf Sean Bean: Eigentlich sollte man ja keinen Monat mehr auf "Game of Thrones" warten müssen. Unverschämtheit!

Die große Frage bei "Game of Thrones" ist wie immer: Wer stirbt in der neuen Staffel? Autor George R. R. Martin geht nicht gerade zimperlich mit seinen Figuren um. Eines der Markenzeichen der Serie: Auch Hauptfiguren sind vor dem plötzlichen Serientod nicht sicher. Ein bisschen Spott muss sich der Schriftsteller deshalb schon gefallen lassen:

Vorsicht! Ab hier gibt es die richtigen Spoiler zu "Game of Thrones"

Die letzte Episode der 4. Staffel von "Game of Thrones" war jedenfalls nicht ganz so cliffhanger-lastig wie man es von den "GoT"-Machern gewohnt war: Nach dem Mord an seiner ehemaligen Geliebten Shae und an Vater Tywin ist Tyrion Lannister auf der Flucht. Gemeinsam mit "Spinne" Varys setzt er mit einem Schiff über die Meerenge auf den östlichen Kontinent über.

Auch Arya Stark hat eine Seefahrt vor sich. Nach dem hochdramatischen Abschied vom "Hund" Sandor Clegane in "Game of Thrones" setzt sie über das Meer nach Braavos über - mit Hilfe der Münze, die sie einst von ihrem Freund Jaqen H'ghar bekommen hat. Mit dieser Figur soll es im übrigen in Staffel 5 ein Wiedersehen geben.

Gespannt dürfte man eigentlich auch auf die Fortsetzung der Geschichte um Bran Stark sein, der bei den Kindern des Waldes angelangt ist. Allerdings - so viel ist schon im Vorfeld der fünften Staffel von "Game of Thrones" durchgesickert - werden die Figuren von Bran und Hodor in der aktuellen Staffel Pause haben. Der Handlungsstrang wird ausgesetzt, weil er in den Romanen erst am Ende des bisher letzten Buches stattfindet. Wichtig wird dafür offenbar Frauenschwarm John Snow, auch bekannt als "You know nothing". Was vor und hinter der Mauer passiert, wird die fünfte Staffel zumindest in Teilen prägen. Ganz neu wird Dorne als Handlungsort für die Zuschauer zu sehen sein. 

"Game of Thrones": Wer stirbt? Wer überlebt? Und vor allem: Wann gibt es ein neues Buch?

Eines ist auf jeden Fall klar: Auch nach der 5. Staffel von "Game of Thrones" werden viele Fragen offen bleiben. Mehr wissen natürlich bereits diejenigen, die die bisherigen zehn Bücher (im englischen Original nur fünf) zum "Lied von Eis und Feuer", auf denen die Serie basiert, gelesen haben. Gemütliches Entspanntes Zurücklehnen auf der Couch wird aber auch für die Buchkenner beim Schauen der neuen Staffel kaum möglich sein. Denn es gibt wieder Inhalte zu sehen, die George R. R. Martin erst in seinem sechsten oder sogar erst siebten Buch veröffentlichen wird. Außerdem sterben in der Serie andere Charaktere als im Roman von "Game of Thrones". Wann Band sechs herauskommt, steht noch in den Sternen. Welche der unzähligen Fantheorien im Internet sich letzten Endes bewahrheiten, wird sich wohl noch nicht so schnell zeigen. Nach Staffel fünf ist erst mal wieder ein langes Jahr Abwarten angesagt. Noch länger wird’s wahrscheinlich bis zum nächsten Buch dauern.

Ab nach Westeros: Hier wird "Game of Thrones" gedreht

mas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare