"Ganz behutsame Verjüngung" beim BR

München - Die Programmreform beim Bayerischen Fernsehen, die am 8. Oktober in Kraft treten soll, wirft bereits ihre Schatten voraus. Das Moderatorenkarussell dreht sich, so manches vertraute Gesicht wird man künftig wohl nicht mehr so häufig sehen. Prominentester Neuzugang beim Münchner Sender ist "Focus"-Chefredakteur Helmut Markwort, der künftig allwöchentlich zum Stammtisch lädt.

Der Talk ist real, der Schauplatz sozusagen fiktiv. Im Wirtshaus von Lansing, dem TV-Dorf, in dem die neue tägliche Serie "Dahoam is dahoam" spielt (wir berichteten), wird das "journalistische Urgestein" (so Fernsehdirektor Gerhard Fuchs über Markwort) zusammen mit vier Gästen jeweils sonntags um 11 Uhr die Themen der Woche diskutieren - "in gemütlich bayerischer Atmosphäre", wie es vom Sender heißt. Zwei der Gäste sollen immer dabei sein, zwei jeweils wechseln. Wer auf Dauer am Stammtisch Platz nehmen darf, ist noch nicht entschieden.

Die Wiedererkennbarkeit einer bestimmten Reihe durch den vertrauten Moderator ist oberstes Gebot bei der Programmreform, die beim Münchner Sender unter dem staatstragenden Titel "Bayerisches Fernsehen zwischen Tradition und Moderne" firmiert. Wöchentliche Formate sollen nur noch von einer Person moderiert werden, tägliche Sendungen im Wechsel von zwei Moderatoren. Das betrifft auch das nachmittägliche Servicemagazin "Wir in Bayern", das künftig ausschließlich von Sabine Sauer und Michael Sporer präsentiert wird. Uschi Dämmrich von Luttitz und Christoph Bauer sollen künftig "hautnah recherchieren, was den Zuschauern auf den Nägeln brennt", wie es heißt.

Auch die Hauptausgabe der "Abendschau" um 18 Uhr soll nur noch mit zwei "Köpfen" auskommen. Annette Betz ist die Auserwählte neben Christoph Deumling, Renate Herzberg wird an dieser Stelle nicht mehr zu sehen sein. Ganz neues Gesicht des "Rundschau"-Magazins wird der 49-jährige Florian Fischer-Fabian, bis vor drei Jahren Anchorman der Pro Sieben-Nachrichten und zuletzt Moderator der Reihe "Focus TV" bei Sat 1. Er wechselt sich mit Anouschka Horn ab, am Wochenende begrüßt Axel Dorow die Zuschauer zur "Rundschau". Wieder eingeführt wird eine "Rundschau"-Nachtausgabe mit Sandra Matl und Richard Gutjahr. Nicht mehr im Team der Nachrichtenmoderatoren ist damit Ursula Heller, die jedoch in Zukunft für Sondersendungen unter dem Titel "BR extra" und als Reporterin zur Verfügung stehen und "in bewährter Weise" weiterhin im Wechsel mit Chefredakteur Sigmund Gottlieb die "Münchner Runde" leiten werde, wie der BR betont.

Veränderungen im Sinne "ganz behutsamer Verjüngungen" wird es auch bei "Blickpunkt Sport" am Montagabend geben. Vom Pay TV-Kanal Arena wurde Isabella Müller-Reinhardt (32) engagiert, die zusammen mit Waldemar ("Waldi") Hartmann und Markus Othmer das sportliche Geschehen in Bayern und Deutschland (fernseh-)journalistisch begleitet. Nur noch "bei Außenübertragungen und großen Events" tritt dagegen künftig Reporterlegende Gerd Rubenbauer in Erscheinung.

Bei der ab 8. Oktober um fünf Minuten auf 21.15 Uhr vorverlegten Magazinleiste setzt der Sender ausschließlich auf Frauen. Karin Kekulé, Birgit Muth und Iska Schreglmann teilen sich die "Schwerpunktabende" (Sendungstitel stehen noch nicht exakt fest) Wirtschaft und Soziales, Politik und Wissenschaft. Auch die Vorabendmagazine sind künftig fest in weiblicher Hand. Durch "laVita" und "Unser Land" führen Heike Götz beziehungsweise Christine Schneider.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare