+
Oliver Geissen.

Castingshow und mehr

Geissen verlängert bei RTL: DSDS und neue Projekte

Berlin - TV-Moderator Oliver Geissen bleibt dem Kölner Privatsender RTL weiter treu. Neben altbewährten Formaten wie DSDS wird es auch neue Shows mit dem 45-Jährigen geben.

Der Exklusiv-Vertrag mit ihm sei um weitere zwei Jahre bis Ende 2017 verlängert worden, teilte RTL am Montag mit. Geissen werde unter anderem durch die 13. Staffel der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) führen. Bereits im 12. Durchgang hatte der Hamburger vier Ausgaben moderiert.

Neu ist die Show „Duell der Jahrzehnte“ am 31. Juli (20.15 Uhr). In der sogenannten Timetainment-Show begibt sich Geissen laut Sender „auf eine unterhaltsame Zeitreise durch die 80er und 90er Jahre und geht dabei der nicht ganz ernst gemeinten Frage nach, welches Jahrzehnt das Beste war“. RTL beabsichtigt darüber hinaus, neue Folgen des Formats „Die ultimative Chart Show“ mit Geissen zu produzieren. Weitere Formate für die Hauptabendzeit seien geplant.

„Ich freue mich auf die neuen Projekte und bin glücklich, dass wir unsere langjährige, erfolgreiche Arbeit auch in den nächsten Jahren fortsetzen werden“, zitierte RTL seinen Moderator, der bereits seit 1999 für den Sender tätig ist und dort unter anderem zehn Jahre werktäglich talkte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare