+
Der Kabarettist und Schauspieler Gerhard Polt.

"Die Sorgfalt fehlt"

Gerhard Polt kritisiert Entwicklung des Fernsehens

München - Der Kabarettist und Schauspieler Gerhard Polt („Kehraus“) hadert mit den heutigen Fernseh-Verantwortlichen.

Das Fernsehen habe sich sehr verändert, sagte der 73-Jährige dem „Münchner Merkur“ (Samstag). „Loriot sagte mal zu mir: „Die Sorgfalt fehlt.“ Und damit lag er völlig richtig.“ Heute müsse alles schnell gehen und günstig sein. „Quiz, Kochen und Talken - das wird dir rund um die Uhr serviert. Warum? Weil es in der Produktion so gut wie nix kostet.“ Gute Filme kämen im Fernsehen nicht mal mehr um 23 Uhr wie früher. „Die kommen gar nicht mehr. Und um 20.15 Uhr kannst du gar nicht mehr einschalten.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Zwei Bayern rocken „Wer wird Millionär?“ - Wir haben die Fragen zum Mitraten
Am Montag begrüßte Quizmaster Günther Jauch die TV-Zuschauer zu einer Sonderausgabe von „Wer wird Millionär“, bei der diesmal nur 18-Jährige antreten durften. Zwei junge …
Zwei Bayern rocken „Wer wird Millionär?“ - Wir haben die Fragen zum Mitraten

Kommentare