Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest

Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest
+
"heute-journal"-Moderator Claus Kleber kämpft nach einer bewegenden Geschichte mit den Tränen.

Emotionale Reaktion vor laufender Kamera

Claus Kleber: Darum kamen mir im "heute-journal" die Tränen

  • schließen

München - Eine Geschichte über eine bewegende Geste rührt Claus Kleber im "heute-journal" so sehr, dass er gegen die Tränen ankämpfen muss. Jetzt hat sich der ZDF-Moderator dazu geäußert.

Am heutigen Donnerstag beginnt in Nordrhein-Westfalen die Schule. Für viele Flüchtlingskinder ist dieser Tag etwas ganz besonderes. Es ist ihr erster Schultag in Deutschland. Für einige ist es ihr erster Schultag überhaupt. In seinem Beitrag berichtet das "heute-journal" - die Nachrichtensendung des ZDF - am Mittwochabend über diese Besonderheit. Anschließend schließt Moderator Claus Kleber mit einer bewegenden Geschichte, die ihn selbst zu Tränen rührt.

Claus Kleber kämpft im ZDF mit den Tränen

Die Geschichte handelt von einer Busfahrt in Erlangen. Als 15 Asylbewerber mit zwei Betreuern einsteigen, um in das nahegelegene Schwimmbad zu fahren, greift der Busfahrer zum Mikrofon. Was folgt ist eine Durchsage, eine schöne Geste. "I habe an important message for all people from the whole world in this bus. Welcome. Übersetzt: "Ich habe eine wichtige Nachricht für alle Menschen aus der ganzen Welt in diesem Bus. Willkommen. Willkommen in Deutschland - willkommen in meinem Land. Haben Sie einen schönen Tag."

Während seiner Übersetzung musste Claus Kleber mit den Tränen kämpfen. Mit brüchiger Stimme fügte er an: "Es kann manchmal so einfach sein". Damit leitete er zu seiner Kollegin Gundula Gause, die professionell die Nachrichten des Tages vortrug.

Claus Kleber äußert sich zur ZDF-Sendung

Inzwischen hat sich Claus Kleber zu seiner emotionalen Reaktion geäußert.

Der Journalist des ZDF ist überrascht, welch hohe Wellen seine bewegende Moderation im Internet schlägt. "Seltsam. So viel versendet sich. Dann springt einem mal ein Frosch in Hals - whoom macht das Netz. Aber nett. Danke."

Kleber weiter: "Ich reagiere manchmal auf positive Kleinigkeiten emotionaler als auf große Storys. Nicht sehr professionell. Aber okay?" 

Den Beitrag von "heute-journal"-Moderator Claus Kleber finden Sie in der ZDF-Mediathek unter folgenden Link. Die bewegende Abmoderation beginnt bei 21:06.

FG

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare