GEZ: Gemeinsame Auswertung von BR und Wirtschaft

München - Welche Folgen hat der neue Rundfunkbeitrag für Firmen? Der Bayerische Rundfunk und die Wirtschaft wollen bei der Beantwortung der Frage gemeinsam vorgehen.

Im Streit um den neuen Rundfunkbeitrag haben die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) und der Bayerische Rundfunk (BR) ein gemeinsames Vorgehen vereinbart. BR-Intendant Ulrich Wilhelm und vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt einigten sich in einem Gespräch darauf, die Folgen der Neuregelung für die Firmen auszuwerten.

Der Verband hatte vor zwei Monaten gewarnt, „dass sich die Gebühren für die bayerische Wirtschaft im Vergleich zu 2012 im Jahr 2013 durchschnittlich nahezu verdoppeln werden“. Dies lehne der vbw ab. „Grundsätzlich trägt die bayerische Wirtschaft die Reform des Rundfunkbeitrages mit“, erklärte Brossardt am Donnerstag. „Es muss uns allen aber ein Anliegen sein, Zusatzbelastungen für Wirtschaftsbetriebe zu vermeiden. Wir sind hierüber im guten Dialog mit dem BR.“

Intendant Wilhelm betonte: „Wir gehen davon aus, dass es für die Wirtschaft insgesamt zu Entlastungen kommen wird, erkennen aber, dass es in bestimmten Branchen oder besonderen Einzelfällen zu Mehrbelastungen kommen kann.“ Der Gesetzgeber habe eine Überprüfung im kommenden Jahr vorgesehen. „Dabei wird es auch um einen Ausgleich von möglichen Härtefällen gehen.“

Seit dem 1. Januar 2013 ist jeder Haushalt zur Zahlung des Rundfunkbeitrags verpflichtet, egal ob und wie viele Empfangsgeräte dort stehen. Die Höhe von 17,98 Euro blieb unverändert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare