GEZ: Gemeinsame Auswertung von BR und Wirtschaft

München - Welche Folgen hat der neue Rundfunkbeitrag für Firmen? Der Bayerische Rundfunk und die Wirtschaft wollen bei der Beantwortung der Frage gemeinsam vorgehen.

Im Streit um den neuen Rundfunkbeitrag haben die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) und der Bayerische Rundfunk (BR) ein gemeinsames Vorgehen vereinbart. BR-Intendant Ulrich Wilhelm und vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt einigten sich in einem Gespräch darauf, die Folgen der Neuregelung für die Firmen auszuwerten.

Der Verband hatte vor zwei Monaten gewarnt, „dass sich die Gebühren für die bayerische Wirtschaft im Vergleich zu 2012 im Jahr 2013 durchschnittlich nahezu verdoppeln werden“. Dies lehne der vbw ab. „Grundsätzlich trägt die bayerische Wirtschaft die Reform des Rundfunkbeitrages mit“, erklärte Brossardt am Donnerstag. „Es muss uns allen aber ein Anliegen sein, Zusatzbelastungen für Wirtschaftsbetriebe zu vermeiden. Wir sind hierüber im guten Dialog mit dem BR.“

Intendant Wilhelm betonte: „Wir gehen davon aus, dass es für die Wirtschaft insgesamt zu Entlastungen kommen wird, erkennen aber, dass es in bestimmten Branchen oder besonderen Einzelfällen zu Mehrbelastungen kommen kann.“ Der Gesetzgeber habe eine Überprüfung im kommenden Jahr vorgesehen. „Dabei wird es auch um einen Ausgleich von möglichen Härtefällen gehen.“

Seit dem 1. Januar 2013 ist jeder Haushalt zur Zahlung des Rundfunkbeitrags verpflichtet, egal ob und wie viele Empfangsgeräte dort stehen. Die Höhe von 17,98 Euro blieb unverändert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Mit einem Twitter-Post führte der US-Streamingdienst Netflix seinen Kunden vor Augen, wie genau er über diese Bescheid weiß. Viele Kunden reagierten empört.
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Sie ist das Gesicht der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“: Inka Bause (49). Schon die 13. Staffel flimmerte bis vor kurzem über die TV-Bildschirme in ganz Deutschland.
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?
Es ist jedes Jahr wieder eine der wichtigsten Fragen zum Fest: Kommt „Sissi“ an Weihnachten im Fernsehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine zum Fernsehklassiker 2017.
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?
Wie „Stranger Things“? Das denkt Amerika über erste deutsche Netflix-Serie „Dark“
Netflix hat am 1. Dezember seine erste deutsche Serie hochgeladen: „Dark“. Manches erinnert an die gefeierte amerikanische Netflix-Serie „Stranger Things“. Was schreiben …
Wie „Stranger Things“? Das denkt Amerika über erste deutsche Netflix-Serie „Dark“

Kommentare