Es gibt Situationen, da geht nichts mehr - Esther Schweins über "Küss mich, wenn es Liebe ist"

München - Romantische Komödien nach amerikanischem Vorbild sind in Deutschland die Spezialität von Sat.1. Auch "Küss mich, wenn es Liebe ist" (heute um 20.15 Uhr) gehört in diese Kategorie. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen zwei Schwestern, die eine Brotfabrik erben.

Marie (Rike Schmid) will das Unernehmen weiterführen, Patricia, gespielt von Esther Schweins, am liebsten sofort verkaufen. Fatalerweise verliebt sich Marie in den Sohn des ärgsten Konkurrenten ihres Vaters.

Rike Schmid und Sie agieren als zwei ungleiche Schwestern. Sie sind diesmal das "böse Mädchen", das nur auf das Erbe des verstorbenen Vaters scharf ist. Hätten Sie nicht doch lieber die Brave gespielt?

Ich mochte von Anfang an das Komödiantische an der Rolle der verschlagenen Patricia. Und die Herausforderung, die darin besteht, am Ende doch gemocht zu werden.

"Küss mich, wenn es Liebe ist" wird getragen von einem Kind, drei Jungen und vier Alten. Mögen Sie solch generationsübergreifendes Arbeiten?

Das ist im Grunde genommen das Allerschönste. Die Besetzung ist wirklich klasse. Ich bin bekennender Fan von Jürgen Hentsch, finde den Muffkopf ganz großartig. Und Michael Gwisdek mit seiner wahnsinnigen Strahlkraft - was will man mehr?

Im Film geht's um eine Firmenpleite und drohende Arbeitsplatzvernichtung. Ein aktuelles Thema dieser Tage. Wie kommen Nachrichten wie die von der Schließung des Nokia-Werks in Bochum bei Ihnen an?

Ganz schlecht, weil mir die Menschen dort doch so nahe sind. Ich bin schließlich in Oberhausen geboren, war in Bochum an der Schauspielschule, habe Verwandtschaft und Freunde dort. Ich habe vor Jahren schon erleichtert durchgeatmet, als Opel wenigstens die meisten Arbeitsplätze dort erhalten hat. Aber ich kenne diese bodenständigen Leute ganz gut, und ich glaube, dass sie sich auch diesmal ihrer Qualitäten als Stehaufmännchen entsinnen.

Ausbeutung gibts inzwischen überall. Merken Sie auch in der Film- und Fernsehbranche schon Anzeichen davon?

Ja. Bei einem Filmdreh vor ein paar Jahren ging eine 79-jährige Kollegin drei Tage lang in der Mittagspause bei eisiger Kälte und Schneetreiben auf dem Bürgersteig auf und ab. Es gab kein warmes Küchenzelt, und ihr Vertrag sah keinen Wohnwagen für sie vor. Für den Rest der Zeit haben wir uns dann meinen geteilt...

Im Film hört die Belegschaft den Satz "Geht nicht gibts nicht!" Gilt das auch für Ihre Arbeit?

Nein. Es gibt Situationen, da geht beim besten Willen nichts mehr. Zum Beispiel, wenn es so kalt ist, dass den Schauspielern die Stimme weg bleibt.

Immer häufiger geistert es in deutschen Komödien. Gehören Zwiegespräche mit Toten für Sie inzwischen zum Alltag?

Jeder, der jemanden verloren hat, zu dem er eine enge Beziehung hatte, kennt das wahrscheinlich. Und sei es durch die Kraft der Gedanken. Ich rede zum Beispiel mit meinem Vater, wenn ich zu schnell Auto fahre.

Als Ihr Filmvater Herbert beerdigt wird, zitiert der Pfarrer noch einmal seinen Taufspruch ("Selig sind die Friedfertigen..."). Mit welchen Worten hat der Pfarrer damals Sie getauft?

"Ob ich denn wandere durchs finstere Tal . . ."

Dass Sie das noch wissen!

Ich wurde erst mit 14 getauft . . .

In dem Alter fängt man an, Liebesfilme zu schauen. Apropos - wie finden Sie Ihren Kollegen Pasquale Aleardi? Ihre Filmschwester Rike Schmid hat sich nach eigener Aussage gerne von ihm küssen lassen...

Der ist wirklich toll, kann unglaublich viel und ist ein wirklich guter Komödiant. Er ist Musiker, kann singen, tanzen, und dann sieht er auch noch gut aus. Ich sage ihm Großes voraus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Wann kommen die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV?
Wann sind die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV und im Live-Stream zu sehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine von „Schöne Bescherung“ zum Fest.
Wann kommen die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV?
Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?

Kommentare