Gürtel-Attacke gegen Kippa-Träger: Täter schuldig gesprochen

Gürtel-Attacke gegen Kippa-Träger: Täter schuldig gesprochen
+
Heidi Klum ist als Jurorin fest gesetzt.

Heiße Gerüchte

GNTM: Heidi Klum soll eine neue Jury bekommen

  • schließen

Köln - "Germany's Next Topmodel" startet schon bald in die elfte Staffel. Nun sickerte durch, wer neben Heidi Klum angeblich in der Jury der ProSieben-Show sitzen soll.

Update vom 12. Mai 2016: Thomas Hayo und Michael Michalsky sind heute Abend auf jeden Fall dabei, wenn Heidi Klum das Cover der Cosmopolitan enthüllt. Und wir auch: Im Live-Ticker von der heimischen Couch aus.

Update vom 6. Mai 2016: Das Projekt mit der neuen Jury hat nicht so wirklich funktioniert. Dennoch war die aktuelle Staffel von "Germany's Next Topmodel" wieder reich an Tränen und an "Walks" und "Fashion-Shoots". Wir verraten Ihnen hier, wer es ins Finale von GNTM 2016 geschafft hat.

Zum elften Mal kann ab Frühjahr 2016 nur eine "Germany's Next Topmodel" werden. Und wie jedes Jahr ist es ein großes Rätsel, wer neben Heidi Klum in der Jury der Show sitzen wird. Denn immer wieder wechselt die Moderatorin ihre Begleiter lustig durch - Beständigkeit: alles in allem eher Fehlanzeige. 

Angeblich soll eine Personalie schon feststehen: Heidi Klum bekommt nämlich weibliche Unterstützung durch Eva Cavalli (56). Das zumindest will die Bild herausgefunden haben. Die Frau des Modeschöpfers Roberto Cavalli soll ganz oben auf der Wunschliste des Models gestanden haben. Cavalli wäre neben Klum somit die erste feste weibliche Jurorin in der Heidi-Show.

GNTM: Wird Thomas Hayo ersetzt?

Doch wie sieht es mit der männlichen Besetzung aus? Schon seit sechs Staffeln "GNTM" - und somit nach Heidi Klum am längsten in der Jury - ist Thomas Hayo mit von der Partie. Da der Creative Director und das Topmodel sehr gut befreundet sind, wird Heidi Klum wohl alles daran setzen, ihren Kumpel in der Jury zu halten. Doch angeblich steht auf dem Zettel des Senders ein ganz anderer Kandidat: Star-Designer Michael Michalsky (48). Laut Bild spricht für einen Abgang Hayos außerdem, dass der Wahl-New-Yorker angeblich auch ein Engagement bei einem anderen Sender haben soll. 

Fest steht: Publikumsliebling Wolfgang Joop ist raus. Das wohl verplanteste, aber dennoch liebenswürdige Ex-Jury-Mitglied stellte schon vor einiger Zeit klar, dass es keine weitere volle Show mehr begleiten könne. 

Wann die Juroren fix sind? Schon bald. "Wir werden die Jury demnächst bekannt geben", so der ProSieben-Sprecher zu dem Boulevardblatt. Bald wäre gut - schließlich sollen schon in zwei Wochen die Dreharbeiten zu der Show starten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das Sommerhaus der Stars“ 2018: Diese 8 Kandidaten-Paare ziehen ein
Die acht Kandidaten-Paare für „Das Sommerhaus der Stars“ 2018 stehen fest: Hier erfahren Sie, welche „Promis“ bei der RTL-Show dabei sind.
„Das Sommerhaus der Stars“ 2018: Diese 8 Kandidaten-Paare ziehen ein
Netflix-Serie „Dark“ geht weiter: Promi aus dem Dschungelcamp ist dabei 
Das Netflix eine zweite Staffel „Dark“ plant, ist kein Geheimnis. Nun geht es aber wirklich weiter. Die Dreharbeiten für den Serien-Hit starten. Dabei ist übrigens ein …
Netflix-Serie „Dark“ geht weiter: Promi aus dem Dschungelcamp ist dabei 
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.