+
So makellos schön war Lynn bei der amfar-Gala 2017. Doch einen Beauty-Fehler hat sie.

GNTM-Halbfinale

Ups - Zerstört dieses Detail Lynns Model-Karriere?

  • schließen

Köln - Kurz vor dem Finale steht für die letzten Meeedchen bei Germany‘s next Topmodel noch ein wichtiger Termin auf dem Plan: das Cosmopolitan-Shooting. Ob Lynn trotz Schönheits-Manko abliefern kann?

GNTM 2017 geht in die Zielgerade. Am Donnerstagabend werden die drei, vier oder sogar fünf Finalistinnen fürs große Finale der zwölften Staffel gekürt. Maja, Céline, Leticia, Romina, Serlina und Lynn sind noch dabei. Für mindestens eine von ihnen zerplatzt bald der Traum vom Titel „Germany‘s next Topmodel 2017“. Ob der wirklich begehrenswert ist, sei dahingestellt - schließlich haben es nicht wenige ehemalige Kandidatinnen auch ohne Sieg geschafft, im Modelbusiness Fuß zu fassen. Andererseits - wenn die Meeedchen bei GNTM eines lernen können, dann ist es Kampfgeist. Und so schielt am Ende sicherlich jede auf die Krone.

Auch Lynn darf noch träumen

Auch Lynn darf noch träumen. Sie ist eine der sechs verbliebenen Kandidatinnen. Nicht jeder hätte sie wohl von Anfang an als Favoritin gesehen, schließlich eckte die 18-Jährige nicht selten an mit ihrer unverblümten Art und Sprüchen wie: „Ich mach mir keine verfickte Kurzhaarfrisur.“ Dennoch: Die Rothaarige ist noch dabei und durfte Heidi Klum sogar zur Amfar-Gala nach New York begleiten - in den vergangenen Jahren war das ein sicheres Zeichen dafür, dass diese Models es noch ziemlich weit schaffen werden. Lynn durfte deswegen auch teilnehmen am Cover-Shoot für die Cosmopolitan. Was da los war, spricht allerdings eher nicht für einen Sieg der 18-Jährigen.

Trotz Schönheitsfehler hat Lynn es ins Halbfinale bei GNTM 2017 geschafft. Ob ihr kleiner Makel ihr jetzt noch zum Verhängnis wird?

In der Preview zur heutigen Episode von GNTM 2017 zeigt sich Cosmopolitan-Chefredakteurin Anja Delastik wenig begeistert von Heidis Schützling Lynn. Der Grund dafür sind nicht ihre roten Haare, sondern ein großes Loch, das aus Lynns linkem Ohrläppchen klafft: ein „Tunnel“. Dieses Loch rührt von einem Ohrring, der dafür sorgen soll, dass man nach einiger Zeit des Dehnens geradewegs durch das Ohrloch durchschauen kann. Geschmäcker gehen ja bekanntlich auseinander und ein solch kleiner Schönheitsmakel sollte einer strahlenden Model-Karriere doch normalerweise nicht im Wege stehen, oder?

Lynns Problemzone: Ihr Ohrloch

Für die Profi-Journalistin von der Cosmopolitan sieht die Sache ein klein wenig anders aus. Sie ist irritiert und bringt eher wenig Verständnis auf für Lynns Beauty-Ausrutscher. Dann muss das Schmuckstück eben raus aus dem Ohr - dann könne man das Ohrloch nämlich besser wegretouchieren, so Delastik. Warum Lynns besonderes Accessoire in keiner der bisherigen Folgen ein Thema war? Vielleicht wollte die GNTM-Redaktion sich diesen Kniff bis zum Schluss aufheben, um Lynn erst kurz vor dem Ziel ins Abseits zu befördern. Eine eher negative Bilanz von Lynns Cover-Shooting ist damit wahrscheinlich, ihr Rausschmiss trotzdem alles andere als sicher. „Wo sie die hat reinmachen lassen, wusste sie ja noch nicht, dass sie vielleicht irgendwann mal Model werden möchte“, findet nämlich Heidi. Und was die sagt, zählt bekanntlich am meisten.

Ob Lynn beim Finale dabei sein wird? Wir haben wir die Chancen der Halbfinalistinnen in unserem Kandidaten-Check zusammengestellt. Außerdem zeigen wir Ihnen, w ie Sie das Halbfinale im TV oder im Stream ansehen können und sind wie immer live dabei mit unserem GNTM-Couch-Ticker.

lg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Zwei Bayern rocken „Wer wird Millionär?“ - Wir haben die Fragen zum Mitraten
Am Montag begrüßte Quizmaster Günther Jauch die TV-Zuschauer zu einer Sonderausgabe von „Wer wird Millionär“, bei der diesmal nur 18-Jährige antreten durften. Zwei junge …
Zwei Bayern rocken „Wer wird Millionär?“ - Wir haben die Fragen zum Mitraten
„Wer wird Millionär“: Jauch spricht über Zukunft des TV-Quiz
Sie ist eine der beliebtesten TV-Sendungen - aber wie lange noch? Günther Jauch sprach nun über die Zukunft von „Wer wird Millionär“ - und wie sie entschieden wird.
„Wer wird Millionär“: Jauch spricht über Zukunft des TV-Quiz

Kommentare