Polizei hat trotzdem wenig Hoffnung

GNTM-Bombendrohung: Anruferin hatte Insider-Infos

  • schließen

Mannheim - Inzwischen ist offenbar klar, dass die Anruferin, die beim GNTM-Finale mit einer Bombe drohte, Insider-Informationen hatte. Die Polizei hat dennoch wenig Hoffnung, sie zu schnappen.

Nach dem Abbruch des Finales der Jubiläums-Staffel von "Germany's Next Topmodel" am Donnerstagabend machte schnell die Nachricht die Runde, dass es eine Bombendrohung gegeben hatte. Ausgesprochen hatte sie eine anonyme Anruferin. Nun will die "Bild"-Zeitung erfahren haben, dass die Frau offenbar Insider-Informationen hatte. Denn die Anruferin rief nicht die Arena-Hotline an, sondern eine interne Büronummer, berichtet das Blatt am Sonntag online. Die Frau muss also nicht nur die Durchwahl gekannt, sondern auch gewusst haben, dass unter dieser Nummer während der Live-Show jemand ans Telefon geht.

Nach Informationen der "Bild am Sonntag" soll die Bombendrohung sehr ernstzunehmend geklungen haben. Deshalb wurden die Jury und die Kandidatinnen sowie die Mutter und die Tochter von Heidi Klum sofort in Sicherheit gebracht. Ein Krisenstab aus Polizei, Security, dem Betreiber der SAP Arena und Verantwortlichen von ProSieben soll anschließend diskutiert haben, ob die Sicherheit in der Halle garantiert werden könne. Da es eine Gegenstimme gab, wurde die Live-Show ganz abgebrochen und die Arena evakuiert.

Die Jury war zu diesem Zeitpunkt längst unterwegs zu einem sicheren Ort. Das sorgte im Nachhinein für heftige Kritik. Ebenfalls nicht ohne Beigeschmack ist die Information der "Bild", dass die Polizeiwache nahe der SAP Arena trotz des riesigen Events am Donnerstagabend unbesetzt war. Und: Obwohl nun bekannt ist, dass die Anruferin Insider-Infos hatte, rechnet das Landeskriminalamt dem Bericht zufolge trotz weiterer Ermittlungen nicht wirklich mit einer erfolgreichen Verhaftung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare