+
Leticia und Romina beim GNTM-Finale.

Maja sorgt für Aufreger

GNTM-Kandidatin verstört Heidi Klum mit haarigem Detail

  • schließen

Kassel - Maja wollte beim Casting von Germany‘s Next Topmodel mit Natürlichkeit überzeugen und zeigte öffentlich ihre Achselhaare. Für Heidi ein absoluter Aufreger - sie konnte gar nicht mehr wegschauen.

Die 19-jährige Maja aus Langen bei Bremerhaven versuchte beim Auftakt der 12. Staffel von Germany‘s Next Topmodel, die Jury von sich zu überzeugen.

Insgesamt 50 Mädchen, die die Juroren Michal Michalsky und Thomas Hayo zuvor aus allen Bewerberinnen ausgewählt hatten, durften am Flughafen Kassel auf ein Ticket in die nächste Runde hoffen.

Auch Maja konnte ihr Glück versuchen. Mit einem selbst designten Lampenschirm-Kleidchen trat sie vor die Jury und versuchte, auf dem laufenden Gepäckband eine einigermaßen gute Figur zu machen. Wie sie sich dabei anstellte, wurde dabei fast zur Nebensache, denn Heidi Klum hatte nur Augen für ein ganz bestimmtes Detail.

So war der erste Kommentar Heidis zum Walk der schönen Polin: „Ich weiß gar nicht, wo ich hingucken soll – diesen Lampenschirm, den du anhast, diese langen Haare unter deinen Achseln. Wooow! Rasierst du die nie?“ Maja antwortete darauf schlicht: „Nein.“Aber Heidi ließ nicht locker: „Zeig mal! Wow! Ich dachte erst, ich sehe nicht richtig.“ Auch Juror Michael Michalsky gab seinen fachmännischen Senf dazu: „Wie Nena 1982.“

GNTM: Heidi Klum fand gar kein anderes Thema mehr

Heidi Klum wirkte einigermaßen verstört, was Majas Haarwuchs anbelangte. „Warum rasierst du dich denn nicht?“, fragte sie, als sei es die Pflicht einer jeden Frau sich doch bitte von jedem natürlichen Haarwuchs an ihrem Körper zu befreien. Darauf hatte Maja eine ebenso simple wie sympathische Antwort parat: „Ich finde die schön.“ Doch offenbar hatte die 19-Jährige dann doch Bammel, dass ihr Drang nach Natürlichkeit mit einem Rauswurf bestraft werden könnte, denn umgehend setzte sie nach: „Aber wenn Sie das nicht wollen, dann mache ich das.“

Heidi Klum bestand zwar nicht auf eine umgehende Rasur des Mädchens, doch die Haare waren offenbar so ein Highlight für sie, dass sie sich gar nicht daran satt sehen konnte. „Nö, ich frage nur. Habe ich schon ewig nicht mehr gesehen! Nochmal!“ Maja, die offensichtlich nicht verstand, warum jetzt statt ihres Walks ihre Achselhaare plötzlich der eigentliche Hingucker waren, nahm irritiert die Arme noch einmal hoch und entlockte Heidi damit noch ein drittes langgezogenes „Wooow!“ Zudem fragte Heidi: „Und sagt keiner irgendwas?“ Darauf Maja, immer noch sehr verschüchtert wirkend: „Was sollen die auch sagen?“ Na wenn das mal kein Statement zur Natürlichkeit und Selbstbestimmung der Frau ist.

Bei den Zuschauern kam Heidis öffentliche Kritik an Maja nicht besonders gut an. Auf Twitter beschwerten sich einige User darüber, dass Heidi die 19-Jährige derart vorführte.

Heidi fand dann aber Gott sei Dank auch irgendwann ihre Fassung wieder und belohnte Maja für ihren Mut zur Selbstbestimmung: „Maja mit den langen Achselhaaren – ab in die nächste Runde.“ Na also. Jetzt darf man gespannt sein auf die Folge mit dem Umstyling. Da muss ja bekannterweise eines der Mädchen besonders viele Haare lassen. Möglicherweise handelt es sich ja in diesem Jahr um Achselhaare. 

Ob Maja es zur Siegerin der Staffel schafft wird sich letztlich zeigen, schließlich gibt es in diesem Jahr einige Neuerungen in der Model-Show. Zudem gibt es auchunter den Kandidatinnen einige Überraschungen. Gerüchten zu Folge existieren Fotos, die schon die mögliche Gewinnerin an Heidis Seite zeigen. Doch jetzt heißt es für die verbliebenen 28 Kandidatinnen erstmal „Ahoi!“

Katharina Haase

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Zwei Bayern rocken „Wer wird Millionär?“ - Wir haben die Fragen zum Mitraten
Am Montag begrüßte Quizmaster Günther Jauch die TV-Zuschauer zu einer Sonderausgabe von „Wer wird Millionär“, bei der diesmal nur 18-Jährige antreten durften. Zwei junge …
Zwei Bayern rocken „Wer wird Millionär?“ - Wir haben die Fragen zum Mitraten

Kommentare