Shitstorm auf Instagram

Weniger Stoff geht kaum: Ex-GNTM-Siegerin postet knappes Bikini-Foto - Fans sind entsetzt

Kurz vor dem „Germany‘s Next Topmodel“-Finale sorgt die Ex-Siegerin von 2016, Kim Hnizdo, mit einem knappen Bikini-Outfit für Furore.

Mykonos - Einfach mal wieder Urlaub machen, dachte sich wahrscheinlich Kim Hnizdo. Ursprünglich wollte die Ex-GNTM-Siegerin von 2016 ihren Fans mit einem Instagram-Foto nur liebe Grüße aus ihrem derzeitigen Urlaub im griechischen Mykonos schicken. Der Trip ging dabei trotz passender Bildunterschrift leider völlig unter: „Woke up in #Greece this morning“ (zu Deutsch: „Heute morgen in Griechenland aufgewacht“, Anm. d. Red.).

Shitstorm wegen knappem Bikini-Outfit

Warum? Mit ihrem Foto, das Hnizdo in knappem Bikini zeigt, sorgt das Model nämlich nun für einen regelrechten Shitstorm bei ihren Followern. Viele finden das knappe Bekleidungsstück zu freizügig. „Den Bikini finde ich obszön“, kritisiert ein User. Wieder andere bringen sogar das Thema Magersucht ins Spiel. „Schade, dass Du auf den Zug des Magerwahns mit aufspringst“, ist in einem Kommentar zu lesen.

Das lässt Hnizdo, die mittlerweile ein gefragtes Model ist, nicht einfach so auf sich sitzen:  "Lieb, dass Sie mal nachfragen, bevor Sie urteilen, ansonsten würden Sie sich nämlich für mich freuen, dass ich dem übermäßigen Konsum von zu viel Zucker auf ein angebrachtes Level gebracht, so wie dem generellen Konsum von Alkohol, Zigaretten etc. den Rücken gekehrt habe, und stolz darauf bin, den Weg zur gesunden Ernährung gefunden zu haben, der sich natürlich auch an meinem Körper sichtbar macht."

Doch nicht alle kritisieren die Blondine - neben dem Bild der 22-Jährigen finden sich nämlich auch positive Kommentare. Ein Fan findet das Bild „echt sexy“, ein anderer bringt es mit nur einem Wort auf den Punkt: „Wow!“

Am Donnerstag findet übrigens das Finale von GNTM 2018 statt - und das können Sie live im Couchticker verfolgen.

Was wurde eigentlich aus Alexander Keen aka Honey?

mbrey

Rubriklistenbild: © AFP / ALBERTO PIZZOLI

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.