+
Götz George als Schimanski, hier auf einem Foto aus dem Jahr 1981

Comeback mit 74

Götz George: TV-Rückkehr als Schimanski

München - Schimanski ballert wieder! Im Alter von 74 Jahren kehrt Götz George als Ruhrpott-Ermittler auf die Bildschirme zurück.

Götz George (74) feiert ein TV-Comeback als Horst Schimanski. Das sagte eine Sprecherin des Westdeutschen Rundfunks (WDR) und bestätigte damit einen Bericht der Bild. Demnach beginnen bereits am 22. Mai in Köln und Duisburg die Dreharbeiten für einen neuen Fall, der „möglichst noch im Geburtstagsjahr“ zu sehen sein soll, so die Sprecherin.

Der Arbeitstitel des TV-Films, der sich um Sex und den Mord an einem jungen Mann gehen soll, lautet "Loverboys". In der neuen Episode soll Schimanski in Köln, Amsterdam und seinem alten Revier Duisburg ermitteln. „Es geht um Liebe und Verrat“, so der WDR.

Schimanski war bisher 47 Mal auf den deutschen TV-Bildschirmen zu sehen, davon 31 Mal im Tatort, 16 Mal in der Reihe Schimanski. Auch zwei Kino-Filme gab es.

Seinen bisher letzten neuen TV-Auftritt hatte Schimanski in der Folge "Schuld und Sühne" im Januar 2011.

lin/dpa

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare