Brand in Reifenlager: Polizei warnt Anwohner in Feldkirchen

Brand in Reifenlager: Polizei warnt Anwohner in Feldkirchen
+
Thomas Gottschalk telefonierte mit Samuels Vater.

Gottschalk telefoniert mit Samuels Vater

Mainz - Thomas Gottschalk war sich unsicher, ob er den Jahresrückblick für das ZDF nach dem Unfall bei "Wetten dass..?" moderieren soll. Der Vater des verunglückten Kandidaten bestärkte ihn darin.

Thomas Gottschalk hat vor seiner Entscheidung über die Moderation des ZDF-Jahresrückblicks mit dem Vater des verunglückten “Wetten, dass..?“-Kandidaten gesprochen. Er habe sich in Absprache mit dem Sender entschieden, die Sendung “Menschen 2010“ trotz des schrecklichen Unfalls wie geplant zu moderieren, sagte Gottschalk der “Bild“-Zeitung (Donnerstagausgabe).

Lesen Sie auch:

Gottschalk moderiert ZDF-Jahresrückblick

Samuel aus Koma erwacht - Schwere Lähmungen

“Vor dieser Entscheidung habe ich noch einmal mit Samuels Vater telefoniert, der mich darin bestärkt hat“, fügte der ZDF-Moderator hinzu. Es handele sich bei dem Jahresrückblick um ein journalistisches Format, in dem es gerade um Menschen und ihre Schicksale gehe, sagte Gottschalk. “Mich motiviert auch, dass nach Auskunft der Ärzte für Samuel - trotz seines derzeit ernsten Zustandes - immer noch die Hoffnung besteht, wieder ganz gesund zu werden“, zitiert die Zeitung den Moderator.

Bilder von Samuels Unfall bei "Wetten, dass..?"

Schwerer Unfall verursacht Abbruch von "Wetten, dass..?"

Der Jahresrückblick wird am Freitag (10. Dezember) aufgezeichnet und am Sonntag (12. Dezember) ausgestrahlt. Der Sender hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass Moderator, Programmdirektor Thomas Bellut und ZDF-Showchef Manfred Teubner sich verständigt hätten, dass Gottschalk die Sendung wie geplant moderiert. Gottschalk hatte sich zuvor seinen Einsatz wegen des Unfalls am vergangenen Samstag offen gehalten.

Als Gäste sind unter anderen Karl-Theodor zu Guttenberg, Jörg Pilawa, Iris Berben, Mario Adorf, Michael Schumacher und Alice Schwarzer angekündigt. “Wetten, dass..?“-Kandidat Samuel Koch war am Samstagabend in der Düsseldorfer Messehalle bei dem Versuch, mit Sprungfedern an den Füßen über fahrende Autos zu springen, gestürzt und hatte sich schwere Verletzungen an der Halswirbelsäule zugezogen. Möglicherweise bleibt der 23-Jährige nach Angaben seiner Ärzte dauerhaft gelähmt. Die “Wetten, dass..?“ Sendung war nach dem Unfall abgebrochen worden. Die Show soll nach Senderangaben aber generell weitergeführt werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Let‘s Dance 2018: Ex-GNTM-Siegerin fliegt trotz guter Leistung raus
„Let‘s Dance“ 2018 läuft. Wer von den übrigen Teilnehmern ist noch dabei? Wer ist bereits raus? Der große Überblick.
Let‘s Dance 2018: Ex-GNTM-Siegerin fliegt trotz guter Leistung raus
DSDS 2018: Alle Kandidaten: Wer ist noch in den Motto-Shows? Wer ist raus?
Die Kandidaten bei DSDS 2018: Alle Teilnehmer für die Motto-Shows bei "Deutschland sucht den Superstar" stehen fest. Wer ist noch dabei? Wer ist schon raus?
DSDS 2018: Alle Kandidaten: Wer ist noch in den Motto-Shows? Wer ist raus?
DSDS 2018: Das passiert mit Ex-Kandidat Diego nach der Messer-Attacke
DSDS-Kandidat Diego hatte am Dienstag seinen Vater niedergestochen. Nun hat sich die Staatsanwaltschaft dazu geäußert, was weiter mit ihm passiert.
DSDS 2018: Das passiert mit Ex-Kandidat Diego nach der Messer-Attacke
Bei „Hotel Herzklopfen“ wird nicht über liebestolle Rentner gelacht
Wir kennen "Bauer sucht Frau", "Schwer verliebt" und "Schwiegertochter gesucht" - doch nun gibt es eine Kuppel-Show für Rentner. Sie heißt "Hotel Herzkopfen" und läuft …
Bei „Hotel Herzklopfen“ wird nicht über liebestolle Rentner gelacht

Kommentare