+
Günther Jauch wird auch 2013 oft vor der Kamera stehen.

Auch 2013 volles Programm

Günther Jauch will sich nicht schonen

Berlin - Moderator Günther Jauch (56), der wechselweise für RTL und die ARD tätig ist, wird auch im kommenden Jahr nicht kürzertreten. Der TV-Star will sich nicht beschweren.

„Ich habe auch gehofft, dass ich mal ein bisschen mehr Zeit für mich selber habe“, sagte er in einem Gespräch mit dem Privatsender RTL vor der Ausstrahlung seines Jahresrückblicks „Menschen, Bilder, Emotionen“ an diesem Sonntag (20.15 Uhr). „Das ist allerdings ein Irrtum und im nächsten Jahr wird es auch nicht besser. Bei mir greifen dann immer irgendwelche "Verdichtungsprogramme", damit ich das alles noch auf die Reihe kriege. Soll ich mich etwa beschweren? Aber wirklich nicht.“

Für den RTL-Jahresrückblick verzichtet Jauch auf die Moderation seines ARD-Polittalks. Im „Ersten“ ist am Sonntag um 21.45 Uhr stattdessen der Kurt-Wallander-Krimi „Mörder ohne Gesicht“ nach einem Kriminalroman von Henning Mankell zu sehen. Für das nächste Jahr wünscht sich Jauch wieder „Glück“. „Ich habe über so viele Jahre das Glück gehabt, dass noch nie eine Sendung ausfallen musste, weil ich krank geworden bin“, sagte er. „Wenn das so bleibt, bin ich im wahrsten Sinne des Wortes heilfroh. Viel mehr kann man nicht erwarten.“

# dpa-Notizblock

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare