+
Schauspielerin Hannelore Hoger als Bella Block. 

Bella Block

Hannelore Hoger freut sich auf den Urlaub

Osnabrück - Bald hört die Fernsehserie mit Ermittlerin Bella Block auf, doch Schauspielerin Hannelore Hoger ist nicht traurig. Sie freut sich auf einen langen entspannten Urlaub. 

Die Schauspielerin Hannelore Hoger (73) ist angesichts ihres baldigen Abganges als Fernseh-Ermittlerin Bella Block keineswegs wehmütig. „Erst mal möchte ich frei sein und etwas anderes machen. Ich will mit Freude mal wieder richtig zwei Monate lang Urlaub machen“, sagte Hoger im Interview der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag).

Bis die letzte Folge abgedreht ist, dauere es jedoch noch etwas. So würden die Dreharbeiten wohl nicht wie geplant im Oktober/November stattfinden. „Die Drehbücher sind noch nicht weit genug“, verriet Hoger. Offen blieb, ob die Schauspielerin als Ermittlerin auf die Bildschirme zurückkehren könnte. „Das, was man mir bisher angeboten hat, entspricht nicht meinen Vorstellungen. Vielleicht studiert sie oder kommt in fünf Jahren wieder“, sagte Hoger über Bella Block.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende der „Kopper-Ära“: An diesem Tag läuft der letzte Tatort mit Andreas Hoppe
Ein trauriger Tag für alle Tatort-Fans: Andreas Hoppe wird demnächst zum Letzten mal als Ermittler Mario Koppe im Fernsehen zu sehen sein. 
Das Ende der „Kopper-Ära“: An diesem Tag läuft der letzte Tatort mit Andreas Hoppe
WWM: So viel Geld erspielten Mittermeier, Moschner und Co.
Eine hübsche Stange Geld haben Günther Jauchs prominente Kandidaten bei „Wer wird Millionär?“ am Donnerstagabend für den guten Zweck erspielt.
WWM: So viel Geld erspielten Mittermeier, Moschner und Co.
„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Tickets und Live-Stream
Die „Helene Fischer Show“ ist auch an Weihnachten 2017 wieder zu sehen. Hier gibt‘s alle Infos zu Gästen, Tickets, Live-Stream und Sendetermin.
„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Tickets und Live-Stream
So wenig Trekkie-Feeling steckt in „Star Trek: Discovery“
Star Trek ist im Netflix-Zeitalter angekommen. Auf der Plattform ist gerade die erste Hälfte der ersten Staffel der Serie „Discovery“ abgelaufen. Technisch bleibt die …
So wenig Trekkie-Feeling steckt in „Star Trek: Discovery“

Kommentare