+
Harald Schmidt wird ab Januar drei Mal die Woche bei Sat.1 zu sehen sein.

Harald Schmidt dreimal die Woche bei Sat.1

Berlin - Entertainer Harald Schmidt wird ab Januar präsenter im Fernsehen sein. Der Privatsender Sat.1 möchte seine Late Night Show ausbauen.

Harald Schmidt wird vom 10. Januar an drei Mal die Woche bei Sat.1 auftreten. Der Münchner Privatsender teilte am Montag mit, dass der 54-jährige Entertainer künftig neben seinen späten Sendeplätzen am Dienstag und Mittwoch um 23.15 Uhr auch am Donnerstag zur gleichen Zeit seine Late Night Show bestreiten werde. Damit übernimmt er den Sendeplatz von Johannes B. Kerner, der sein Magazin am 15. Dezember beendet.

"Late Night der Extraklasse"

“Mehr Quantität für Qualität“, teilte Sat.1-Geschäftsführer Joachim Kosack dazu mit. “Harald Schmidt steht für Late Night der Extraklasse. Indem wir die wöchentliche Frequenz einer inhaltlich sehr starken Sendung erhöhen, machen wir aus der “Harald Schmidt Show“ endlich eine richtige Late Night.“

Harald Schmidts beste Sprüche - eine Auswahl

Harald Schmidts beste Sprüche - eine Auswahl

Schmidt hatte schon nach seiner Rückkehr zu Sat.1 im September auf einen dritten Sendeplatz gedrungen, um präsenter sein zu können. Bislang enttäuschte der Rückkehrer von der ARD jedoch mit seiner Sendung, weil die Quoten unter dem Sat.1-Durchschnitt liegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GNTM im Couchticker: Eine Kandidatin muss gehen - Klum plaudert Persönliches aus
Hurra, es war wieder Donnerstag gewesen! Einmal mehr passierte etwas total Neues bei GNTM. Am Ende musste eine Kandidatin gehen - und Heidi Klum verriet Persönliches. …
GNTM im Couchticker: Eine Kandidatin muss gehen - Klum plaudert Persönliches aus
Darum jagt München den „Staatsfeind“
Eine Messlatte soll „Der Staatsfeind“ sein. Für alle Fernsehfilme, die künftig auf Sat.1 zu sehen sind. Regisseur Felix Herzogenrath hat die Latte hoch gelegt.
Darum jagt München den „Staatsfeind“
GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?
Das gab‘s noch nie bei GNTM: 50 Möchtegern-Models durften diesmal zu Beginn der 13. Staffel darauf hoffen, Deutschlands nächstes Topmodel zu werden. Wer beim Casting …
GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?
Insiderin verrät: Darum schmiss GNTM-Zoe die Schule
Sie war die Skandalnudel der aktuellen „Germanys Next Topmodel Staffel“. Kaum eine Folge ohne Zickenzoff und tränenreiche Auftritte der österreichischen Dramaqueen. 
Insiderin verrät: Darum schmiss GNTM-Zoe die Schule

Kommentare