+
Franz Beckenbauer (l.), Karl-Heinz Rummenigge und weitere Weggefährten nahmen Abschied von Harry Valérien

Viele Sport-Stars bei Trauerfeier

Harry Valérien: Der bewegende Abschied

Benediktbeuern - Mit einer bewegenden Trauerfeier haben am Donnerstag Familie und Freunde Abschied von Sportreporter Harry Valérien genommen.

Zu der etwa 90-minütigen Feier im oberbayerischen Kloster Benediktbeuern kamen etwa 300 Gäste - darunter Franz Beckenbauer, Sportmoderator Dieter Kürten und die früheren Skistars Rosi Mittermeier und Christian Neureuther. Den FC Bayern vertraten Manager Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge und Paul Breitner.

Unter anderen hielten der frühere Skiläufer Markus Wasmeier und der Schweizer Filmproduzent Arthur Cohn Reden auf Valérien. Seine Weggefährten erzählten zahlreiche Anekdoten über den Reporter und würdigten ihn als immer ehrlichen und direkten Menschen. Seine Tochter Tanja Valérien-Glowacz nannte ihn ihren „Lehrmeister, Halt und Anker“, der ihr große Kraft hinterlassen habe. Christian Neureuther sagte: „Er hat immer gnadenlos die Wahrheit gesagt und uns auch immer wieder die Augen geöffnet.“

Valériens Leichnam sollte später eingeäschert werden. Die Beisetzung sollte in engstem Familienkreis stattfinden - Ort und Zeit waren zunächst unbekannt.

Bewegender Abschied von Harry Valérien: Viele Sport-Stars bei Trauerfeier

Bewegender Abschied von Harry Valérien: Viele Sport-Stars bei Trauerfeier

Der Mitbegründer und langjährige Moderator der ZDF-Sendung „Das aktuelle Sportstudio“ war am 12. Oktober im Alter von 88 Jahren an Herzversagen gestorben. Als Reporter prägte der gebürtige Münchner über Jahrzehnte den Sportjournalismus im deutschen Fernsehen. Nach Beginn seiner journalistischen Laufbahn an der Deutschen Journalistenschule 1946 arbeitete er beim „Münchner Merkur“ und dem Bayerischen Rundfunk, bevor der zum ZDF ging. 283 Mal führte der Wintersport-Experte meist in seinem Markenzeichen - bunten, häufig gelben Pullovern - durch die Sendung.

Der Sohn eines Pressefotografen erhielt zahlreiche Preise - darunter mehrmals den Bambi und die Goldene Kamera sowie 2004 den Ehrenpreis beim Bayerischen Fernsehpreis. Noch bis ins hohe Alter verfolgte er an seinem Wohnort am Starnberger See, wo er mit seiner norwegischen Frau Randi lebte, Sportübertragungen.

dpa

Harry Valérien: Bilder aus seinem Leben

Harry Valérien: Bilder aus seinem Leben

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.