Stoiber nimmt sich bei Stromberg selbst aufs Korn

Frankfurt - Mit einem Film als Laudatio ist der ProSiebenSat.1-Chef als Medienmann des Jahres geehrt worden. In dem Video nimmt sich Edmund Stoiber in einer fingierten Stromberg-Folge mit seiner legendären "Transrapidrede" selbst aufs Korn.

Lesen Sie auch:

Bei Stromberg: Gott als "Arschloch" bezeichnet

Zum 29. Mal wurde der HORIZONT Award verliehen. Zum Medienmann des Jahres ist ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling gekürt worden. Anstelle einer klassischen Laudatio wurde ein eigens zu diesem Anlass gedrehter Film aus der Kultserie „Stromberg“ mit Christoph Maria Herbst gezeigt.

Der Knaller des Abends war dann der Auftritt eines unerwarteten Stargasts in diesem Film: Stoiber nimmt in Selbstironie seine berühmte „Transrapidrede“ auf die Schippe. Das Publikum tobt. Hauptbahnhof, 10 Minuten – Stoiber lässt nichts aus. Fazit: Kult bleibt Kult....

Strombergs neue und alte Kult-Sprüche

Strombergs neue und alte Kult-Sprüche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare