+
Elke Heidenreich legt für die "Verbotene Liebe" die Bücher weg

Heidenreich: Gastspiel bei „Verbotener Liebe“

Berlin - Als Literaturkritikerin kennt sich Elke Heidenreich mit Hochkultur aus. Doch jetzt macht sie einen Ausflug in die leichte Muse - als Soap-Darstellerin. 

Voraussichtlich am 18. März wird die 69-Jährige in Folge 4248 der ARD-Vorabendserie „Verbotene Liebe“ auftreten, teilte die ARD am Mittwoch mit. Wie schon im vergangenen Jahr spielt Heidenreich die Privatdetektivin Felizitas Haverdorn, die im Auftrag von Serienfiesling Ansgar von Lahnstein (Wolfram Grandezka) einen Safe knacken soll.

„Ich sehe die Serie regelmäßig und habe sowieso das Gefühl, dazu zu gehören, so viel Spaß macht sie mir“, sagte Heidenreich in der Mitteilung. „Ich spiele auch gerne ein zweites Mal mit, weil das erste Mal so ein Vergnügen bereitet hat.“ In einem Beitrag für die Tageszeitung „Die Welt“ hatte sie über die Serie geschrieben: „Mehr Eskapismus aus lähmendem Alltag kann gar nicht sein. Hier ist das ganz Ernste dicht beim ganz Komischen, Grenzen verwischen, Triviales und Wichtiges mischen sich wie Currywurst und Champagner.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird neubayerisch
Alfons Schuhbeck ist mit neuem Kochbuch zurück im Fernsehen.
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird neubayerisch
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 
Hat es jetzt den ersten Sex bei Promi Big-Brother gegeben? Die TV-Zuschauer sahen, wie zwei Kandidaten unter der Decke verschwanden.
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Lady Diana: Reichlich Sonderprogramm zum 20. Todestag
Zahlreiche TV-Beiträge gedenken Prinzessin Diana und wollen Licht in das Dunkel ihres Unfalltods bringen. 
Lady Diana: Reichlich Sonderprogramm zum 20. Todestag

Kommentare